Lieder vom aufrechten Gang: Von Widerstand, Aufstand, Rebellion, Revolution

2Bilder

- und vom 9. November in der deutschen Geschichte, über Robert Blum, Hitlerputsch, die "Kristallnacht", den Mauerfall und von der Novemberrevolution 1918.

Am Samstag, 17. November 2018, laden die NaturFreunde zu einem besonderen Konzerterlebnis ein. Die vier Musiker der Gruppe DIE GRENZGÄNGER aus Bremen sind zu Gast in der Wandelhalle in Bad König.

Das Programm beschäftigt sich mit den Ereignissen rund um die Novembertage 1918, die den Weltkrieg beendeten und die Weimarer Republik begründeten. Mit der Weigerung der Kieler und Wilhelmshavener Matrosen, noch einmal in den längst verlorenen Krieg hinaus zu fahren, endete vor einhundert Jahren der erste Weltkrieg. Der Versuch der Admiralität, den Aufstand blutig zu unterdrücken, führte zur Revolution: Frauenwahlrecht, Pressefreiheit, Gewerkschaften und vieles mehr sind bis heute Errungenschaften vom 9. November 1918.
Über das Datum des 9. November 2018 hinaus, wagt das mehrfach mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Ensemble einen Ausblick auf den 9. November der deutschen Geschichte. Von der Ermordung des Paulskirchen-Abgeordneten Robert Blum während der 1848er Revolution, über den Hitler-Putsch 1923, die Reichs-Pogrom-Nacht 1938 bis zum Mauerfall am 09. November 1989.

Unbekannte und bekannte Autoren von Erich Mühsam bis Bertolt Brecht, Ferdinand Freiligrath bis zum ersten bayrischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner entwerfen in ihren Liedern die Utopie einer besseren Gesellschaft, für die Freundschaft der Völker und gegen die Kriege dieser Welt.
Die Arrangements zwischen Chanson und Rock. Kinderlied und Friedenshymne, Reggae und Musettewalzer rücken die Revolution von 1918 nah an unsere Gegenwart.

Die GRENZGÄNGER bewegen sich mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren spielerisch zwischen Chanson und Swing, Kammermusik und Jazz, Folk und Kabarett. Auf einzigartige Weise verbinden die vier Musiker Episoden unserer Geschichte mit aktuellen Themen, holen dabei in Vergessenheit geratene Volkslieder aus den Archiven und hauchen ihnen neues Leben ein. Das Deutschlandradio zählt sie zu den ganz großen Ausnahmen im Musikgeschäft, denn das Quartett schafft „Unverwechselbares von bisweilen träumerischer Eleganz“ (Nordseezeitung).
„Wer so ernste, schwere Themen, so gekonnt und eindringlich interpretiert, gehört zu den großen Ausnahmen im Musikgeschäft (Deutschlandradio)

´Weit über tausende Konzerte auf kleinen und großen Bühnen im In- und Ausland, Tournee u.a. für Goethe-Institute bis nach Norwegen, Belgien, Tschechische Republik, Schweden, Dänemark, Irland, Nordirland, fünfmal Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSk), diverse Radiomitschnitte und TV-Sendungen.
In der aktuellen Besetzung spielt Frederic Drobnjak an der Gitarre im Stile eines Django Reinhardt groß auf, Felix Kroll zaubert am Akkordeon ein ganzes Orchester auf die Bühne, Annette Rettich berührt am Cello und verschmilzt mit der Stimme von Bandgründer Michael Zachcial, der auf unverwechselbare Art die alten Lieder mit dem Hier und Jetzt verbindet.

Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort in Bad König in der Touristeninfo, Elisabethenstraße und in der Buchhandlung Paperback sowie in Michelstadt in der Buchhandlung Schindelhauer. Informationen und Kartenreservierung unter https://www.naturfreunde-bad-koenig.de/die-grenzgänger oder unter Tel. 09372 6601.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen