Ich sage: Herzlichen Dank! Und: Eine Stichwahl ist kein Selbstläufer!

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oberzent,
die erste Runde ist überstanden. Ich bin dankbar, erleichtert und motiviert zugleich. 1819 Stimmen, das ist eine enorme Bestätigung. Die Stichwahl wurde erreicht, aber hier beginnt alles wieder von vorne.
Nun werden Sie ein paar Tage nichts oder wenig von mir hören. Das heißt aber nicht, dass ich mich zurücklehne. Analyse der Wahlergebnisse und Konsequenzen daraus, Gespräche mit meinem Arbeitgeber, damit ich auch bis zur Stichwahl handlungsfähig bleibe (vielen lieben Dank für die unkomplizierte Unterstützung und die Rückendeckung), dazu viele Telefonate. Sobald das aufgearbeitet ist, werde ich wieder mit vollem Elan für unsere gemeinsame Sache weiter aktiv sein.
Zunächst darf ich mich aber noch einmal für das enorme Vertrauen bedanken. Sie haben mir bestätigt, dass wir gemeinsam einen neuen Weg für unsere Stadt beschreiten wollen. Das wird sicher eine Mammutaufgabe, die nur mit der konstruktiven Zusammenarbeit aller Parteien und mit Ihnen gelingen kann. Wir müssen künftig als starke Gemeinschaft nach außen hin, auch gegenüber dem Kreis und dem Land, auftreten. Dann können wir uns als drittgrößte Stadt in Hessen auch zukunftsfähig positionieren. Diese Aufgabe übernehme ich sehr gerne – hierfür brauche ich aber noch einmal Ihre Unterstützung!
Wir wollen nicht die Vergangenheit fortführen, sondern gemeinsam neue Wege gehen!
Deshalb meine Bitte:
Gehen Sie am 27. Mai noch einmal wählen!

Viele Grüße

Ihr Erik Kadesch

Bei Fragen erreichen Sie mich unter kadesch.oberzent@web.de!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.