Jazz im Museum - Jazzfrühschoppen

Das Jos de Brouwer New Orleans Quintet

34. Jazzfrühschoppen mit dem
Jos de Brouwer New Orleans Quintet
aus Holland
am Sonntag dem 30. Juni 2012 11.00 – 14.00 Uhr

Im Hof des Biebesheimer Heimatmuseums spielt zur 34. Veranstaltung in der Reihe „Jazz im Museum“ eine international erfahrene Jazz-Band aus Holland, das „Jos de Brouwer New Orleans Quintet.
Das Jos de Brouwer New Orleans Quintet entstand während des Easternjazzfestivals in Davos in der Schweiz. Auf Anhieb klappte es musikalisch und menschlich zwischen den Musikern und man beschloss die Aktivitäten zu erweitern. Jos de Brouwer und Rob Adriaansen kennen sich bereits seit 1983, wo sie damals bei einer Militärkapelle der Holländischen Landmacht spielten. Seit dieser Zeit sind sie musikalisch untrennbar verbunden, was deutlich an ihrem Zusammenspiel zu hören ist. Jos Koster spielt u.a. seit 36 Jahren Banjo bei der Belgischen „Fondy Riversite Bullet Band“. Das Gleiche gilt auch für den Bassisten Brian Turnock, der seit vielen Jahren auch bei der Belgischen Band „Rudi Ballieu Society Serenaders“ spielt. Lielien Tan ist eine junge begeisterte Allround-Schlagzeugerin aus dem Norden Hollands, mit großer Passion für den New Orleans Jazz.
Der New Orleans Jazz ist die Grundlage des Quintets, mit gelegentlichen Ausflügen auch in andere Musikstile und mit Gesang und das Alles mit Begeisterung gespielt.

Besetzung Jos de Brouwer New Orleans Quintet:
Jos de Brouwer (Holland) Sopran-, Alt-, und Tenorsaxophon
Rob Adriaansen (Holland) Posaune und Gesang
Lielien Tan (Holland) Schlagzeug
Jos Koster (Holland) Tenorbanjo
Brian Turnock (England) Contrabas

Der Heimat- und Geschichtsverein ist sehr froh, dass er zu seiner 34. Veranstaltung in der Reihe „Jazz im Museum“ das „Jos de Brouwer New Orleans Quintet“ engagieren konnte.

Die Veranstaltung findet wieder im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt.

Es werden gepflegte Getränke, Bratwurst und Brezel angeboten, so dass einem gelungenen Jazz-Frühschoppen nichts im Wege stehen dürfte.

In dem Innenhof des Museums, in dem Pavillons aufgestellt sein werden, wird sicherlich wieder eine herrliche Atmosphäre entstehen, wie bereits in den vergangenen 16 Jahren bei Jazz im Museum.

Der Eintritt ist frei. Durch eine ganze Reihe von Sponsoren und der Unterstützung der Gemeinde Biebesheim am Rhein, ist dies wieder möglich.

Gegen entsprechende Spenden für das Heimatmuseum hat der Veranstalter allerdings nichts einzuwenden.

Das Museum ist in dieser Zeit auch geöffnet und wem, nachdem er etwas für das leibliche Wohl getan hat, auch noch nach etwas Geschichtlichem ist, der kann dies im Heimatmuseum befriedigen.

Sonntag, 30. Juni 2013 11.00-14.00 Uhr im Hof des Heimatmuseums Biebesheim, Rheinstraße 44, 64584 Biebesheim am Rhein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen