Tanzsportabzeichen im Stepptanz bei der TSG Brensbach Schnellerts

Bei der Tanzsportgemeinschaft Brensbach Schnellerts dreht sich alles um Stepptanz, das Tanzen mit Eisenplatten an den Füßen.
Vor allem durch ihre Auftritte bei Veranstaltungen in Brensbach und Umgebung sind die Tänzerinnen und Tänzer der TSG bekannt. Nun wurde im Verein zum dritten Mal für die aktiven Stepptänzerinnen und Stepptänzer die Abnahme zum Deutschen Tanzsportabzeichen durchgeführt. Bei dieser Prüfung mussten sich die Teilnehmer im Solo-Tanz den kritischen Augen und Ohren der Prüferin Bettina Bourbiel vom TSC Kurpfalz stellen. Sie hatte die Aufgabe übernommen insgesamt 18 Bronze-, 5 Silber- und 4 Gold-Prüfungen abzunehmen.
Da das goldene Tanzsportabzeichen im Stepptanz zuvor noch nie vergeben wurde mussten die Anforderungen eigens mit dem Beauftragten für Stepptanz im Deutschen Tanzsportverband, Hermann Trefz, abgestimmt werden.
Für das DTSA in Bronze ist eine traditionelle Kombination von verschiedenen Stepptanzschritten, der „Shim Sham“ zu tanzen. Die Schritte sind zweimal zu zeigen, einmal mit Musik und einmal „a capella“, also ohne Musik.
Für das Abzeichen in Silber sind die sogenannten Time-Step-Variationen zu tanzen und für das Abzeichen in Gold sind Stepptanzschritte mit hohem Niveau in einer tänzerischen Choreographie gefordert.
Die Anspannung der Teilnehmer war groß, denn die Anforderungen sind, selbst für das Abzeichen in Bronze, hoch. Beim Solo-Stepptanz kommt es auf absolut exaktes Timing an, jeder Ton und jede Bewegung muss sitzen. Das Bewertungskriterium Musikalität, welches neben Körperhaltung und Bewegungsablauf bewertet wird, bekommt im Stepptanz damit eine besonders große Bedeutung.
Das fleißige Üben hat sich gelohnt und alle Teilnehmer konnten sich über ihre bestandene Prüfung freuen.
Am vergangenen Freitag wurden nun allen Mitwirkenden im Rahmen einer würdigen Feier die Urkunden und Abzeichen durch die Vereinsvorsitzende Anja Amann und den Bürgermeister Rainer Müller übergeben.

Autor:

Anja Amann aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.