Katholische Pfarrgemeinde Büttelborn: Ergebnis der Pfargemeinderatswahl

3Bilder

Bei der Wahl zum Pfarrgemeinderat in der Katholischen Pfarrgemeinde St. Nikolaus von der Flüe wurden folgende sieben Gemeindemitglieder direkt in den Pfarrgemeinderat (PGR) gewählt:

1. Markus Schenk (42 Jahre), Klein-Gerau, 157 Stimmen
2. Elke Elsesser (57 Jahre), Büttelborn, 148 Stimmen
3. Klemens Aust (55 Jahre), Klein-Gerau, 103 stimmen
4. Andreas Schneiker (30 Jahre), Büttelborn, 101 Stimmen
5. Roswitha Gensheimer (68 Jahre), Dornheim, 85 Stimmen
6. Dr. Matthias Kühl (31 Jahre), Büttelborn, 82 Stimmen
7. Inge Müller (60 Jahre), Berkach, 78 Stimmen

Auf die übrigen Kandidaten entfielen folgende Stimmen:

8. Fabian Paul (18 Jahre), Klein-Gerau, 79 Stimmen
9. Norbert Kathmann (30 Jahre), Groß-Gerau, 75 Stimmen
10. Lea Haack (17 Jahre), Büttelborn, 70 Stimmen
11. Rita Riemer (57 Jahre), Dornheim, 54 Stimmen
12. Vera Rosnau (60 Jahre), Büttelborn, 40 Stimmen

Zur Kandidatur hatten sich 12 Gemeindemitglieder bereit erklärt, von denen sieben direkt in den neuen Pfarrgemeinderat gewählt wurden.
Es wurden aus jedem der drei Wahlbezirke jeweils die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen direkt gewählt. Der siebte direkt gewählte Kandidat war der von den übrigen Kandidaten mit, den dann meisten Stimmen.
Nach der Stimmenauszählung am Sonntagabend und der Bekanntgabe des Ergebnisses, besteht nun eine zweiwöchige Einspruchsfrist, d.h. bis zum 13. November. Über eventuelle Einsprüche berät und entscheidet der Wahlausschuss.
Nach Ende der Einspruchsfrist treffen sich direkt gewählten Mitglieder, auf Einladung des Pfarrers, zu ihrer ersten Sitzung und beraten darüber, ob noch weitere Mitglieder hinzu gewählt werden. Dies ist laut Statuten möglich – bis zu einem Drittel der Zahl der direkt gewählten Mitglieder können hinzu gewählt werden. Das bedeutet bei 7 direkt Gewählten 2,3 bzw. aufgerundet 3.
Einige Tage nach der Entscheidung ob und wie viele Kandidaten noch hinzu gewählt werden, treffen sich dann alle PGR-Mitglieder und wählen den Vorstand, d.h. den Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzen des Pfarrgemeinderates.
Die Wahl stand unter dem Leitwort: „Im Zeichen der Zeit“! Aufgerufen waren ca. 2.500 wahlberechtigte Gemeindemitglieder (ab 16 Jahren). Von ihrem Wahlrecht machten leider nur 185 Wahlberechtigte gebrauch, dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 7,33%. Diese lag damit unter dem Ergebnis der letzten Wahl von 2007 (9,36%).

Autor:

Markus Schenk aus Büttelborn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.