Kurzweilige Wanderung
entlang der Dudenhöfer Grenze

Viel Kurzweiliges wusste Heribert Klee während der rund dreistündigen Wanderung zu berichten
  • Viel Kurzweiliges wusste Heribert Klee während der rund dreistündigen Wanderung zu berichten
  • Foto: Bild HGKiD
  • hochgeladen von Werner Stolzenburg

Zum Dudenhöfer Grenzgang eingeladen hatten die Vereine Heimat Geschichte & Kultur in Dudenhofen und Wanderclub „Edelweiß“, einer geführten Wanderung in den Dudenhöfer Wald und dreiundzwanzig interessierte Bürger waren gekommen. Die Tour startete am frühen Sonntagmorgen an der Gänsbrüh, führte an deren Quelle vorbei Richtung Rotsohlsee. Wanderführer Heribert Klee, von Kind an eng mit Natur und Wald verbunden, wusste viel zu erzählen. Er vermittelte kurzweilig Wissenswertes über die heimische Natur und Infrastruktur, von den Rufen der Vögel, über Verhaltensweisen des Wild - was an der Rinde junger Bäume zu erkennen ist – bis hin zu den verschiedenen Gewannbezeichnungen. Wer es noch nicht wusste erfuhr, dass die „Schindkaute“ die Stelle war, an der der Schinder das verendete Vieh in der Kaute (Grube) vergraben hat. Gespickt mit Anekdoten von früherer Zeit war es eine sehr abwechslungsreiche und interessante Wanderung, die ca. 3 Stunden gedauert hat.

Der gut sieben Kilometer lange Weg führte zum Abschluss über die Leimkaute und endete am Clubhaus des Wanderclubs Edelweiß. Hier gab es noch ein geselliges Beisammensein im Wanderheim bei einem leckeren Imbiss, bei dem auch der Wunsch geäußert wurde, eine solche Veranstaltung zu wiederholen.

Autor:

Werner Stolzenburg aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.