Kirchweihjubiläum
50 Jahre St. Johannes der Täufer in Dornheim

Die katholische Kirche St. Johannes der Täufer in Dornheim wurde im Jahr 1968 eingeweiht. Am Sonntag, den 09. September 2018 feiert die Pfarrei St. Nikolaus von der Flüe nun den 50. Weihetag mit einem Festgottesdienst und anschließendem Gemeindefest.
2Bilder
  • Die katholische Kirche St. Johannes der Täufer in Dornheim wurde im Jahr 1968 eingeweiht. Am Sonntag, den 09. September 2018 feiert die Pfarrei St. Nikolaus von der Flüe nun den 50. Weihetag mit einem Festgottesdienst und anschließendem Gemeindefest.
  • Foto: Markus Schenk
  • hochgeladen von Markus Schenk

Am Sonntag, den 09. September 2018 feiert die Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus von der Flüe, den 50. Weihetag der Kirche St. Johannes der Täufer in ihrem Gemeindeteil Dornheim.


Der Festgottesdienst beginnt um 10:00 Uhr. Da zum Jubiläumsgottesdienst mehr Teilnehmer erwartet werden als Plätze in der Kirche vorhanden sind findet die Heilige Messe auf dem Rasen vor der Kirche statt. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von den Kirchenchören von St. Walburga Groß-Gerau und von St. Nikolaus von der Flüe unter der Leitung von Felix Sokoli. Die Festpredigt hält Pfarrer Franz-Josef Berbner aus Kelsterbach. Er war zwischen 1983 und 2004 Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Nikolaus von der Flüe zu der außer Dornheim noch die Orte Büttelborn, Klein-Gerau und Berkach gehören.
Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Pfarrgemeinde noch zum Gemeindefest rund um die Kirche ein. Musikalisch unterhalten werden die Gäste dabei vom Blasorchester des Spielmannszuges Dornheim und von der BDV Musikgruppe Biebesheim / Dornheim. Für Speisen und Getränke sorgen die Mitglieder des Festausschusses gemeinsam mit freiwilligen Helfer/innen aus der Pfarrgemeinde. Neben dem Mittagessen und einer reichhaltigen Getränkeauswahl gibt es auch Kaffee und Kuchen. Den Dienst am Kuchenbuffet übernehmen die Landfrauen aus Dornheim.
Außerdem gibt es auch ein Programmangebot für Kinder. Dieses wird von der Gemeindereferentin der Pfarrei, Dorothea Tambour-Antoci und ihrem Team vorbereitet.
Die Einladung zum Mitfeiern richtet sich nicht nur an die Dornheimer Gemeindemitglieder und Mitbürger aus Dornheim, sondern auch an die Gemeindemitglieder aus den anderen Orten der Pfarrgemeinde St. Nikolaus von der Flüe und an die Nachbarpfarrei St. Walburga.
Gemeindemitglieder, die gerne einen Kuchen spenden oder mithelfen wollen sind herzlich willkommen. Kuchenlisten liegen in den katholischen Kirchen in Büttelborn und Dornheim aus. Dort kann man sich eintragen. Dem aktuellen Pfarrbrief liegen die Informationen für die Helfer/innen bei. Diese findet man auch auf der Homepage der Pfarrgemeinde.
Im 1967, ein Jahr nach der Gründung der Gründung der Pfarrgemeinde St. Nikolaus von der Flüe mit ihren vier Gemeindeteilen, wurde mit dem Bau einer eigenen katholischen Kirche in Dornheim begonnen. Zuvor fanden die Gottesdienste im Rathaussaal statt. In vielen Arbeitseinsätzen und Stunden hatten Gläubige und Helfer der Pfarrgemeinde den Bau erstellt. Notwendig wurde die Errichtung einer eigenen Kirche durch den Zuzug vieler katholischer Heimatvertriebener, die in Dornheim eine neue Heimat fanden. Besonders sie waren maßgeblich am Bau der Kirche beteiligt, der vom damaligen Pfarrer der Gemeinde, Günter Müller, vorangetrieben wurde. Der Kirchneubau wurde damals finanziell ermöglicht durch großzügige Zuschüsse des Bischöflichen Ordinariates Mainz, des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken sowie des Kirchbauvereins.
In der Festschrift zur Einweihung im Jahre 1968 heißt es: „Besonders gelobt werden muss die freiwillige Selbsthilfearbeit vieler Männer der Pfarrgemeinde, die in zahlreichen Arbeitsstunden den Gemeinderaum bauten und den Kirchplatz gestalteten. Wie auch die vielen Männer und Frauen, die zur weiteren Ausgestaltung ihre Hilfe immer wieder zur Verfügung stellten. Viele, die nicht die Zeit zur Mithilfe am Bau hatten, brachten Getränke, Verpflegung und Materialien wie Zement, Kies oder Sand per LKW.“
„Das Innere des Kirchenraumes, der durch die Fenster besonders farbenfroh gestaltet ist, bietet 150 Menschen Platz. Die beiden im Kirchturm aufgehängten Glocken sind ein Geschenk der Pfarrei St. Martin zu Bingen und stammen aus den Jahren 1754 und 1845. Unter dem Kirchenraum befinden sich ein großer Gemeinschaftsraum, eine Küche, Vorraum und Garderobe“, so steht es in der Pfarreichronik.
Die Kirche St. Johannes der Täufer wurde schließlich am 13. Juli 1968 vom damaligen Generalvikar des Bistums Mainz, Ludwig Haenlein, eingeweiht. Da der 50. Jahrestag mitten in den Ferien lag, feiert die Pfarrgemeinde das Jubiläum nun am 09. September 2018.

Die katholische Kirche St. Johannes der Täufer in Dornheim wurde im Jahr 1968 eingeweiht. Am Sonntag, den 09. September 2018 feiert die Pfarrei St. Nikolaus von der Flüe nun den 50. Weihetag mit einem Festgottesdienst und anschließendem Gemeindefest.
Plakat zur Veranstaltung am 09. September 2018 in Dornheim.
Autor:

Markus Schenk aus Büttelborn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.