Doku "2040 - WIR RETTEN DIE WELT" im Kommunalen Kino Weiterstadt
Das Netzwerk Bildung zur nachhaltigen Entwicklung Da&DaDi ermöglicht am Nikolaustag kostenfreien Eintritt ins Koki

4Bilder

Die Weiterstädter und ihre Nachbarn sind aufgerufen am 6. Dezember in den Sack der Zukunft zu greifen und für sich aus der Dokumentation „2040 – WIR RETTEN DIE WELT!“ jede Menge nachhaltiger Ideen zu ziehen. Bundesweit findet der Future-Kinotag statt und es wird deutschlandweit in hunderten Kinos die Doku „2040 – WIR RETTEN DIE WELT!“ gezeigt. Auch das Kommunale Kino in Weiterstadt beteiligt sich an diesem Future-Kinotag und holt am Nikolaustag um 18 Uhr dieses aufwühlende Thema für die Zuschauer ins Kino. Das Netzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BnE) Da&DaDi subventioniert den Eintritt, so dass es kostenfrei für die Zuschauer sein kann. www.bne-darmstadt.de/
Die AG Nachhaltiges Weiterstadt organisierte ein spannendes Rahmenprogramm und präsentiert weitere Initiativen aus Weiterstadt. Es lohnt sich früher da zu sein, neben fair-trade Produkten aus dem EineWeltladen gibt es Geschenke von „Foodsharing" Gräfenhausen. Die Vorstellung beginnt bereits um 18 Uhr, um auch Kindern und Jugendlichen den Besuch zu ermöglichen. Der Film wird ebenso, (nur an diesen Tagen nicht kostenfrei!), am Freitag den 13.12. um 21 Uhr, am Samstag den 14.12. um 18 Uhr und am Dienstag den 17.12. um 20 Uhr im Kommunalen Kino gezeigt.
„2040 – WIR RETTEN DIE WELT!“: Dieser Film will zeigen, wie unser Leben in 20 Jahren sein könnte.
Der Kinofilm wirft einen Blick in die Zukunft: Wie wollen wir im Jahr 2040 leben und in welchem Zustand ist dann unsere Erde? Der Film gibt auf unterhaltsame Art eine Antwort und zeigt eine ermutigende Zukunftsvision. - Was können wir tun, um den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen? Wie lassen sich global die Treibhausgasemissionen verringern? Lässt sich die Klimakrise noch auf ein erträgliches Maß begrenzen? Alles Fragen, die die Welt beschäftigen (sollten) und denen sich Regisseur Damon Gameau in seinem neuen Film widmet. In 2040 – Wir retten die Welt begibt sich der australische Filmemacher auf eine Reise um die Welt, um nach Lösungen für die klimapolitischen Probleme unserer Zeit zu suchen. mehr dazu auf https://www.kino-weiterstadt.de/

Autor:

Birgit Becker aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.