Wie funktionieren Sportwetten?

 

Der Reiz schnelles Geld zu verdienen lockt viele sportbegeisterte in den Bereich der Sportwetten. So wird das Hobby noch aufgewertet durch den Nervenkitzel und so manchem Gewinn. Natürlich birgt dieses Hobby auch Risiken, weshalb Wetten in manchen Kulturkreisen und Religionen nicht akzeptiert wird. Denn das Streben nach Gewinn und Geld kann schnell zu einer Sucht werden und natürlich gibt es bei Gewinnen auch immer Verluste. Diese müssen einkalkuliert werden und es sollte ein klarer Kopf behalten bleiben. Wer es dennoch mit Sportwetten einmal probieren möchte, dem sind nachfolgend Tipps für höhere Gewinnchancen gegeben.

Netzwerk der Sportwetten

Wer mischt bei so einer Wette alles mit? Zunächst steht einmal der Buchmacher, der die Möglichkeit der Wette erst einmal bietet. Er schafft die Plattform über einen Laden oder im Internet - Übersicht abrufbar auf https://www.bonus.net. Dann natürlich der Kunde, der die Wette platziert. Jemand setzt beispielsweise auf den Sieg einer bestimmten Mannschaft. Auch wenn es um bestimmte Sportereignisse geht, spielt die Mannschaft nur insofern eine Rolle, dass sie das Ergebnis bringt. An den Gewinnen beteiligt ist diese jedoch nicht.

Der Start

Wer online wettet, benötigt zunächst ein Kundenkonto. Dies ist meist mit wenigen Schritten erstellt. Jede Wette ist mit einem Einsatz verbunden. Deshalb ist natürlich eine Einzahlung auf das Wettkonto nötig. Häufig gibt es darauf einen Willkommensbonus, der zwar nicht ausgezahlt werden kann, aber beim Wetten Einsatz findet.

Verschiedene Wettarten und Sportarten

Schon lange hat das Wetten auf Sportereignisse seine Tradition in Großbritannien. Besonders Pferdewetten waren und sind bis heute noch dort sehr beliebt. Gerade die Internetbuchmacher bieten heute eine große Auswahl an Sportarten an. Je nach Herkunft spiegeln sind auch in diesem Land beherbergte Sportarten verstärkt wieder.

Beliebte Sportarten sind zum Beispiel:

• Fußball

• Pferdesport

• Eishockey

• Formel 1

Innerhalb dieser Sportarten werden unterschiedliche Wettarten angeboten. Hierzu zählen zum Beispiel:

• Einzelwetten

• Kombi- und Systemwetten

• Livewetten

• Handicapwetten

• Langzeitwetten

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem Bereich der Wetten. Doch mit was steigt ein Anfänger in das Wettgeschäft ein?

Es sollte nicht einfach blind drauf los gewettet werden. Stattdessen ist es sinnvoll sich für eine Sportart zunächst zu entscheiden, in der Kenntnisse vorhanden sind. Zu jedem Spiel oder jedem Wettkampf ist es wichtig, sich Hintergrundinformationen zu holen. Nur so kann ein fundierter Tipp abgegeben werden, der sich nicht nur auf das reine Glück verlässt. Anschließend kann die Wette abgeschlossen werden.

Für Sicherheit gibt es sogenannten Zwei-Wege-Wetten. Hierbei wird auf zwei Ausgänge des Spieles getippt. Sieg für ein Team oder unentschieden. So wird das Risiko vermindert. Natürlich haben diese Wetten nicht die höchsten Quoten, jedoch bieten sie Sicherheit, was gerade für Anfänger gut ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.