Konzert mit Max und Moritz: Filmmusiken und vertonte Geschichten in Wixhausen

Beim Frühjahrskonzert des Sinfonischen Blasorchesters der TSG Wixhausen (SBOW) am 11. Mai stehen in diesem Jahr insbesondere Filmmusiken und musikalische Geschichten auf dem Programm.

Ein besonderes Schmankerl sind dabei die „Szenen aus Max und Moritz“ von Mario Bürki. Der Schweizer vertonte mehrere Streiche der Lausbuben für Blasorchester, wobei er den Musikern die Wahl lässt, das Werk mit Pantomime und/oder Diaprojektor aufzuführen. Die Kombination von Musik mit Bildern ist für ein Konzert gleichermaßen ungewöhnlich wie reizvoll. Auf dieses Ergebnis darf man wirklich gespannt sein.

Einfallsreich in Szene gesetzt ist auch die Komposition „Around the World in 80 Days“ von Otto M. Schwarz. Fragmente von Nationalhymnen symbolisieren die Fahrt mit dem Zug durch Europa. Arabische Impressionen, die Reise mit der Elefantenkarawane nach Kalkutta, die Rettung Aoudas und die Fahrt durch den Wilden Westen – Schwarz spielt in der Vertonung von Jules Vernes Abenteuerroman gekonnt mit musikalischen Genres, Stilen und Effekten. Die Filmmusik zu „Harry Potter und der Feuerkelch“, der Zigeunerchor aus „Der
Troubadour“ von Verdi sowie Bruce Yurkos „Night Dances“ vervollständigen den Part des SBOW.

Den Anfang des Abends bestreiten das Schüler- und das Jugendblasorchester des Vereins. Ein Medley aus „The Lion King“, die Titelmelodie zur TV-Serie „Hawaii 5-0“ sowie der Tophit „Skyfall“, für den Adele in diesem Jahr den Oscar bekommen hat, haben sich die Jugendlichen für ihre Konzerthälfte ausgesucht. Mit dem Flötensolo „Flight of Fancy“, gespielt von Julian Nolte, steht außerdem ein besonderer Hörgenuss auf dem Programm.

Das Konzert im Bürgermeister-Pohl-Haus in Darmstadt-Wixhausen beginnt um 19.30 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (bis 18 Jahre 5 Euro) sind ab sofort im Kiosk Müller am Wixhäuser Bahnhof sowie bei allen Musikern erhältlich. Weitere Infos zum Orchester finden Sie auch im Internet unter www.blasorchester-wixhausen.de.

Das Blasorchester der TSG Wixhausen ist gemeinnützig. Im Jahr 2012 wurden wir unter anderem unterstützt von der BB Bank, der GHV, der HSE-Stiftung, der Fa. Merck, dem Darmstädter Echo, dem Bürofachhandel Bommarius, der Metzgerei Huck, dem Nah und Gut- Markt Volz, der Fa. Michael Benz, Kühnen Fenster und Türen, dem Eissalon Parisi,der Autovermietung Buchbinder, dem Partyservice Rübezahl, dem Steuerberatungsbüro Göbel, dem KfZ-Meisterbetrieb Weigel, dem Dachdeckerbetrieb Gg. Schmidt, Marko Raso Sanierungen, Bachmann Bestattungen, Kiosk und Postagentur Müller, der Sparkasse, der Volksbank, der HEAG und dem Winterdienst Andres (alle Darmstadt) der Stadt Darmstadt sowie dem Staatstheater Darmstadt, der Stadt Darmstadt, dem Weingut Lucius und der Sparda-Bank.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.