Imker ausgezeichnet

Preisträger von links: F. Daum, R. Moor, B. Fries, V. Sawatzky
  • Preisträger von links: F. Daum, R. Moor, B. Fries, V. Sawatzky
  • Foto: Imkerverein Frankenstein
  • hochgeladen von Viktor Sawatzky

Trotz einer geringen Honigernte nahmen Mitglieder vom Imkerverein Frankenstein e. V. an der diesjährigen Honigprämierung teil. Dies trägt dazu bei, den hohen Qualitätsstandard des heimischen Honigs unter Beweis zu stellen und somit auch in Zukunft zu erhalten.

Zunächst werden die Proben auf Wassergehalt und Invertaseaktivität untersucht. Danach werden sie neben einer optisch-sensorischen Prüfung auch einer chemisch-physikalischen Analyse unterzogen. Im Labor folgt darauf die Untersuchung auf chemische Rückstände (Varroabekämpfungsmittel und ausgewählte Pflanzenschutzmittel einschl. Neonikotinoiden).

Die Ergebnisse gab der Landesverband Hessischer Imker jetzt auf seinem Honigtag in Mühltal bekannt. Dabei wurden Friedrich Daum, Beatrix Fries, Harald Kopp und Richard Moor mit Gold, sowie Viktor Sawatzky mit Silber ausgezeichnet. „Die hervorragenden Platzierungen sind der Beweis für die Qualität unserer Bienenerzeugnisse“, freut sich Vorsitzende Heike Stumpf.

Autor:

Viktor Sawatzky aus Pfungstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.