Minusgrade beim Skifahren
Skibekleidung für Frauen: Darauf kommt es an

An kalten Tagen ist die richtige Kleidung besonders wichtig
  • An kalten Tagen ist die richtige Kleidung besonders wichtig
  • hochgeladen von Daniel Armbruster

Wenn es im Winter auf die Skipisten geht, ist die richtige Kleidung von großer Bedeutung. Sie muss belastbar sein und warm halten. Dabei dürfen die Kleidungsstücke nicht zu eng anliegen, weil das die Skifahrerin in ihren Bewegungen einschränkt. Nicht zuletzt spielt auch auf der Piste der modische Aspekt eine Rolle.

Jede Skifahrerin hat eigene Vorstellungen, in welchen Farben die Kleidung gestaltet seins sollte. Es gibt beim Kauf also einige Dinge zu beachten. Deswegen ist es sinnvoll, sich in einem Fachgeschäft umfassend beraten zu lassen. Dabei hilft es natürlich, sich schon im Vorfeld zu informieren und einen Überblick zu bekommen, welche Kleidungsstücke ein Skifahrer unbedingt braucht und welche verzichtbar sind.

Ein Helm ist unerlässlich

Das wichtigste Kleidungsstück beim Skifahren ist der Helm. Auch wenn es auf den Skipisten der meisten europäischen Länder keine Helmpflicht für Erwachsene gibt, gehört ein solcher unbedingt zur Ausrüstung dazu. Untersuchungen zeigen regelmäßig, dass sich ein Großteil der Kopfverletzungen, die beim Skifahren verursacht werden, durch das Tragen eines Helms verhindern lassen. Deswegen sollten Skifahrerinnen keine Abstriche machen und einen guten Helm anschaffen. Aktuelle Testberichte von verschiedenen Verbrauchermagazinen finden Sie bei sport-und-abenteuer.de .

Anders als bei anderen Teilen der Ausrüstung sollte ein Helm nicht aus zweiter Hand gekauft werden. Schließlich lässt sich nicht immer erkennen, ob der Helm durch einen möglichen Sturz bereits beschädigt wurde. Gleiches gilt für die Skibrille, die für eine gute Sicht sorgt und gleichzeitig die Augen vor Verletzungen schützt. Bei gebrauchten Brillen ist die Gefahr von Sichtbeeinträchtigungen relativ hoch.

Bei ihnen kann es sein, dass sich Beschichtungen lösen und das Sichtfeld schmälern. Die Beschichtung ist außerdem wichtig, um das Beschlagen der Brille zu verhindern. Bildet sich Kondenswasser auf dem Visier, schränkt sich das Sichtfeld noch weiter ein. Bei vielen Stürzen liegt die Ursache in der schlechten Sicht der Skifahrerin.

So sollte die Kleidung aussehen

Die richtige Skibekleidung für Frauen sollte nach dem Zwiebelprinzip aufgebaut sein. Die verschiedenen Schichten ergänzen sich und bieten so eine ideale Wärmedämmung. Schon die Unterwäsche wird als unterste Schicht mitgezählt. Sie erfüllt die Transportfunktion. Das bedeutet, dass sie den Schweiß des Körpers aufnimmt und nach außen transportiert. Folglich sollte es sich um Unterwäsche handeln, die aus einem schnell trocknenden Material gefertigt ist.

Darüber kommt eine Wärmeschicht. Sie besteht aus Kleidungsstücken, die die Wärme optimal am Körper halten kann. Im Idealfall handelt es sich um Pullover aus Wolle oder Flanell. Außen sorgt die Isolierschicht dafür, dass der Körper unter anderem gegen die Witterung geschützt sind. Mit der passenden Jacke und Hose sind gegen Schnee oder Regen vorgesorgt. Außerdem ist das Material sehr widerstandsfähig. Das bedeutet, dass es nicht gleich reißt, wenn die Skifahrerin einen Baum streift oder unsanft zu Boden fällt.

Idealerweise ist die äußere Kleidung mit Reflektoren ausgestattet. Außerdem sollte sie in einer hellen Farbe gestaltet sein, deren Erscheinung sich gut vom Schnee abhebt. Damit erhöht sich die Sichtbarkeit der Trägerin. Damit steigert sich die Sicherheit für einen selbst und die anderen Skifahrer auf der Piste.

Sich nach dem Zwiebelprinzip zu kleiden, hat in der Praxis einen entscheidenden Vorteil. Sollte sich die Kleidung aufgrund der anhaltenden körperlichen Betätigung als zu warm erweisen, kann problemlos ein Kleidungsstück abgelegt werden, ohne dass notwendige Schutzfunktionen der Kleidung eingebüßt werden. Außerdem können die verschiedenen Schichten individuell erweitert werden. Gegebenenfalls ist es an kalten Tagen sinnvoll, zwei Lagen der Wärmeschicht anzuziehen.

Autor:

Daniel Armbruster aus Darmstadt-Nord

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.