Erfolgreiche Multivisionsshow von Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe
„An den Rändern des Horizonts“

Ab dem 04. November ist die spannende Live-Reportage über das Leben von indigenen Gesellschaften, die in tropischen Wäldern, in Savannen, auf dem Ozean oder in der arktischen Tundra zu Hause sind, wieder zu sehen. Noch gibt es sie, die Vielfalt unterschiedlicher Kulturen - doch die fortschreitende Industrialisierung unseres Planeten stellt die Lebensweise Vieler vor enorme Herausforderungen. Drei Jahre lang hat sich der leidenschaftliche Umweltaktivist auf Spurensuche begeben. Herausgekommen sind berührende und eindringliche Portraits, bildgewaltige Szenen aus dem kulturellen Alltag von Indigenen Gesellschaften - Fotografien auf höchstem ästhetischem Niveau.

Für Dienstag, 03. Dezember 2019, 19:30 - 22:00 Uhr ist in Planung Universität Darmstadt, S1/05 Maschinenhaus, Hörsaal 122 (Georg-Wickop-Hörsaal), Magdalenenstr. 12, 64289 Darmstadt

Naturfotograf und Umweltaktivist Markus Mauthes neue Live-Reportage zeigt faszinierende Bilder, die von anderen Welten erzählen - auf einem Planeten, den wir gemeinsam beschützen müssen. - Untermalt ist die Fotoshow wie immer mit Musik von Kai Arend. - Der Eintritt ist frei! Weitere Termine auf unserer Homepage und über die Facebook  oder: mail@greenpeace.de

Autor:

Heinrich Ruhemann aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.