„Obertshausen hilft“: Bürgerinnen und Bürger helfen sich und anderen

Das Leben hat sich durch die Corona-Krise grundlegend verändert: Rathäuser, Schulen und Kitas haben geschlossen und auch viele Geschäfte mussten die Türen zumachen. Um gemeinsam gegen die schnelle Verbreitung des Corona-Virus vorzugehen gibt es starke Einschränkungen für das tägliche Leben.

In kürzester Zeit hat sich bei und über Facebook mehr als 1.000 Bürgerinnen und Bürgern gefunden. Die Aktiven helfen Menschen, die besonders von der aktuellen Lage betroffen sind. „Diese Menschen engagieren sich für die Gemeinschaft. Sie unterstützen ältere Menschen, einsame Menschen, aber auch Menschen die mit der Situation überfordert sind. Wer Hilfe braucht, kann auf die Gruppe ,Obertshausen hilft‘ setzen“, betont Bürgermeister Roger Winter.

Unter Telefon: 06104 953073 können sich Hilfesuchende an das Team von „Obertshausen hilft“ um Katy Walther und Fabian Bleisinger wenden. Auf einem Anrufbeantworter kann dann eine Nachricht mit Kontaktdaten hinterlassen werden. Die Ehrenamtlichen helfen beim Einkaufen und bei Besorgungen, bei kleinen hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, bei der Haustierbetreuung und beim Behördenkontakt.

„Dieses Engagement ist beispielhaft. Nur gemeinsam können wir diese Krise meistern“, betont Bürgermeister Roger Winter und lobt die Initiative.

„Obertshausen hilft – Bürger*innen helfen sich uns andere“ ist auch bei Facebook aktiv. Dort finden sich auch jede Menge Informationen rund um Corona und seine Auswirkungen. Zudem ist dort auch eine Liste zu finden, mit Öffnungszeiten sowie Liefer- und Abholmöglichkeiten von Geschäften und Restaurants.

„Die Zeiten sind schwierig, daran besteht kein Zweifel. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Obertshausen liebens- uns lebenswert bleibt. Vor allem in dieser Zeit sind Händler und Gastronomen auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bleiben Sie dem örtlichen Angebot im Einzelhandel, bei Dienstleistungen und den Gaststätten Obertshausens so gut wie nur möglich treu“, betont Wirtschaftsförderin Christina Schäfer.
(Stadt Obertshausen)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen