Von Einbrechern im Keller eingesperrt

Nauheim. Am frühen Samstagabend (09.07.) wurde in ein Mehrfamilienwohnhaus in der nauheimer Heinrich-Heine-Straße eingebrochen. Die 32-jährige Tochter des Wohnungsinhabers betrat um 18.20 Uhr die Wohnung und entdeckte hier im Erdgeschoss zwei mutmaßliche Einbrecher. Die junge Frau, welche sich in Begleitung einer 39-jährigen Bekannten und drei Kindern im Alter von 3, 5 und 7 Jahren befand forderte die Männer auf, sofort das Haus zu verlassen. Die Einbrecher kamen dieser Aufforderung nicht nach, sie drängten die beiden Frauen und drei Kinder in den Keller und sperrten sie dort in einen Raum ein. Anschließend hielten sich die Täter noch gut 1 Stunde in der Wohnung auf und brachen hier unter anderem Schmuckvitrinen und einen Tresor auf. Erst als die Eingesperrten durch Hilferufe auf sich aufmerksam zu machen versuchten, flüchteten die Täter. Sie konnten hierbei noch kurze Zeit von Zeugen verfolgt werden, letztendlich gelang jedoch ihre Flucht mit Schmuck und Bargeld im Wert von ca. 100.000.-EUR. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Täter 1: Männlich, südländisches Erscheinungsbild, 20- 25 Jahre alt, 165 - 170 cm groß, schlanke Statur, trug Basecap, Oberlippenbart, trug schwarze Sporttasche, helles T- Shirt, Turnschuhe, schwarze Handschuhe Täter 2:Männlich, südländisches Erscheinungsbild, 20- 25 Jahre alt, 180 cm groß, Bodybilder Statur, enge graue Jeans, graue Kapuzenweste, trug graue kleine Tasche, schwarze Handschuhe Eine Großfahndung der Polizei, bei welcher auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief bisher ergebnislos. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Groß-Gerau hat die Ermittlungen aufgenommen. (ots / Polizeipräsidium Südhessen)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen