Buntes Programm aus Musik, Theater, Jonglage, Akrobatik
2. Offene Bühne Darmstadt - mit Life–Top-Act Tobi Vorwerk!

Am Donnerstag, den 28. Februar findet zum zweiten Mal die „Offene Bühne Darmstadt“ statt. Von 18 bis 20 Uhr erwartet die Zuschauer im HOFFART-THEATER, Lauteschlägerstraße 28 A in Darmstadt ein buntes Programm aus Musik, Theater, Jonglage, Akrobatik und als Life-Top-Act der bekannte Darmstädter Künstler: TOBI VORWERK.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt, Koordination für Inklusionsprojekte, die Behindertenseelsorge des Evangelischen Dekanates Darmstadt, der paritätische Wohlfahrtsverband Darmstadt und der Caritasverband Darmstadt organisieren diese künstlerische Veranstaltung mit dem Titel „Offene Bühne Darmstadt“ zum zweiten Mal gemeinsam. Nach dem gelungenen Auftakt der 1. Offenen Bühne im Sommer 2018 in der Klause am Hauptbahnhof folgt nun die Fortsetzung mit der „Winter“ Bühne. Kurzauftritte aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Artistik werden von Darmstädter Künstler*innen mit und ohne Behinderungen gestaltet.

Angeregt wurde die Idee durch die großartigen Jonglierkünsten eines behinderten Mitarbeiters einer Werkstatt für Behinderte. Dies brachte die Veranstalter zu der Überzeugung, dass es im Raum Darmstadt noch mehr behinderte Menschen mit
unentdeckten Talenten gibt. Für sie wird so ein inklusiven Raum geschaffen, in dem sie ihre Talente der Öffentlichkeit zeigen. Behinderte und nichtbehinderte Künstler*innen sowie geflüchtete Menschen treten auf einer gemeinsamen Bühne jeweils 5 bis 15 Minuten auf. Den Veranstaltern geht es darum, Brücken zu bauen. unkomplizierte Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderungen endlich zur Normalität werden zu lassen. „Wir gehen dorthin, wo die Menschen sind“, so das Motto der Veranstalter.

Ziele der Veranstaltung sind die Förderung der Inklusion, indem sich beliebte und stark frequentierte Veranstaltungsorte für künstlerisch begabte Menschen mit Behinderungen öffnen. Die Veranstalter erhoffen sich, dass dadurch Vorurteile und Vorbehalte gegenüber Menschen mit Behinderungen abgebaut werden und Bürgerinnen und Bürger für die berechtigten Belange behinderter Menschen sensibilisiert werden.

Kontakt: Paritätischer Wohlfahrtsverband, Margit Balß, Poststraße 9, 64293 Darmstadt, Fon: 06151- 899262, mailto: darmstadt@paritaet-hessen.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen