Berauschter Autofahrer fährt Schlangenlinien/ Täuschung der Polizei scheitert

Weil ein 31 Jahre alter Autofahrer am Montag gegen 16 Uhr in Schlangenlinien die Dreieichstraße entlang fuhr, hatten besorgte Verkehrsteilnehmer die Polizei gerufen. Eine Streife der Polizei aus Walldorf war rasch zur Stelle und unterzog den Fahrer einer Kontrolle. Der in Rüsselsheim wohnende Mann stand sichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel und zeigte den Ordnungshütern den Führerschein seines Bruders vor. Damit alles auch passte, gab er gegenüber den Polizisten auch gleich die Personalien des Bruders als seine eigenen an. Der Schwindel flog schnell auf, wonach der 31-Jährige dann die Verwechslung einräumte. Seinen eigenen Führerschein hatte er bereits im Jahr 2007 wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss abgeben müssen. Auch jetzt stand er wegen eines kurz zuvor gerauchten Joints unter Drogeneinfluss. Auf Anordnung eines Richters führten die Beamten den Mann zur Blutentnahme ab. Der 31-Jährige hat sich nun wieder mit einer Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss zu beschäftigen. Dazu hat er sich noch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Benutzung falscher Personalien zu verantworten.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.