Deutschlands beste Lebensretter 2013 kommen aus Darmstadt- Arheilgen

Vom 13.09. bis 15.09.2013 fand der 54. Bundeswettbewerb der Bereit- schaften in Berlin statt. Nach dem Jahr 2007 konnte die Wettbewerbs- gruppe des DRK Arheilgen erneut an Ihren Sieg anknüpfen.
Bei dem Wettbewerb, der im Britzer Garten in Berlin stattfand, nahmen insgesamt 100 ehrenamtliche Helfer, unterteilt in 18 Wettbewerbs- gruppen teil. Gesucht wurde die beste Gruppe Deutschlands.
Die Wettbewerbsgruppe des DRK Arheilgen bestand aus Moritz Holl, Achim Horneff, Andreas Horneff, Manuel Kamp und Maik Kunze. Bei insgesamt zehn Stationen mussten die Teilnehmer Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse unter Beweis stellen.
Bei den einzelnen Stationen wurden die fachlichen Kenntnisse der Ersten Hilfe und sanitätsdienstlichen Notfallversorgung überprüft.
Unter anderem musste die Herz- Lungen- Wiederbelebung bei Erwachsenen und Kindern korrekt durchgeführt werden. Auch die Ver- sorgung von lebensbedrohlichen Verletzungen wie Knochenbrüchen, schweren Stürzen oder die Versorgung eines Verletzten nach einem Kettensägenunfalls mussten gezeigt werden.
Bei einer betreuungsdienstlichen Aufgabe, galt es einen Behindertentransporter mit Rollstuhlfahren und Blinden zu evakuieren.
Nicht nur die Teamarbeit war gefragt, sondern auch das Wissen und Können einzelner Teilnehmer, die bei einer der Stationen getestet wurden.
Durch langjähriges Training und kontinuierliche Arbeit beim Roten Kreuz Arheilgen konnten die hierfür notwendigen Kompetenzen erwor- ben werden. Wettbewerbsgruppenleiter Maik Kunze: “Wir sind sehr stolz nach 2007 erneut Sieger des Bundeswettbewerbs der Bereit- schaften zu sein.”
Im Jahr 2015 wird der Bundeswettbewerb der Bereitschaften in Hessen ausgetragen. Es würde die Bereitschaft Arheilgen freuen, wenn wir den Wettbewerb in Darmstadt-Arheilgen ausrichten könnten.
Auf dem Foto: Sieger Bundeswettbewerb der Bereitschaften 2013 Von links nach rechts: Maik Kunze, Manuel Kamp, Andreas Horneff, Moritz Holl und Achim Horneff.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen