"Heimtextil goes city" Trendtag am 12. Januar

4Bilder

In Frankfurt findet die weltweit größte Messe für Wohn- und Objekttextilien statt. Anläßlich der Heimtextil stellen über 2600 Aussteller neue Trends und innovative Wohnideen vor.

Tatsache ist, Wohnraum bedeutet mehr als ein Dach über dem Kopf zu haben. Die Gestaltung des Lebensraums sollte ein Refugium für Behaglichkeit, Sicherheit und Geborgenheit bilden. Bei der Umsetzung dieses Anspruchs sind die Innungsfachbetriebe des Raumausstatter-Handwerks ein wichtiger Helfer.

Zwar handelt es sich um eine Messe für Fachbesucher, doch unter dem Credo „Samstag der Sinne“ bietet die Messe zusammen mit der Raumausstatterinnung-Frankfurt auch den Endverbrauchern die neuesten Trends rund ums textile Wohnen.

An über 25 Standorten in der Frankfurter City, darunter Fachgeschäfte, Galerien, und öffentliche Institutionen, können Interessierte, inzwischen zum 9ten Mal, aktuelle Wohntrends erleben. Der Fokus liegt hier vor allem auf Nachhaltigkeit.

Erfahren Sie mehr in der Programm-Broschüre unter http://heimtextil.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/events/heimtextil_city.html

Ein interessantes Begleitprogramm bieten der Frankfurter Palmengarten und das DialogMuseum (Reservierung erforderlich). Bei einer Führung durch die Flora der Tropen erfahren Interessierte mehr über die diversen Nutzungsmöglichkeiten pflanzlicher Fasern für Verpackungen und Polster, während sich Besucher des DialogMuseums sinnlichen Erlebnissen hingeben können - von Blinden geführt, werden verschiedene Stoffe ertastet.

Die Heimtextil stellt als erste internationale Leitmesse des Jahres einen wichtigen Indikator für die Konjunktur der Branche 2013 dar. 2658 Aussteller aus 62 Ländern stellen in vier Tagen alles aus, was im Wohnbereich vorstellbar ist und noch vieles mehr. Die Veranstaltung Heimtextil goes City findet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen