An Kai Wiesinger

Lieber Kai Wiesinger;

Es ist nicht deine Schuld. Jeder hat ein Recht zu gehen, wann er es will und nicht künstlich an etwas festzuhalten was vorbei ist.

Du kannst keine Seifenblase vor dem Platzen bewahren. Du kannst Pudding nicht an die Wand nageln. Das Meer ist salzig, weil es aus den Tränen von Millionen Engeln besteht.

Diese Engel werden nie aufhören zu weinen, so wie die Erinnerung an deine Zeit mit Chantalle nie enden wird.

Du bist nicht Schuld. Kümmere Dich um die Kinder und vergiss nie den Schmerz sondern teile ihn. Sei deinen Kindern ein guter Vater.

Es ist nicht Deine Schuld, sondern es was Schicksal. Manchmal ist das Schicksal gemein und bösartig.

Manchmal prüft das Schicksal Dich. Nimm diese Prüfung an!

Herzlichst

Kieran

Autor:

Kieran Nürnberger aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.