Podiumsdiskussion
„Circular Economy - Kreislaufwirtschaft im Spannungsfeld"

Die Idee der Kreisläufe ist schon lange eine Grundlage für die Transformation der Abfallwirtschaft hin zu einer emissionsarmen und nachhaltigen Wirtschaft. Die reale Umsetzung von einer linearen Wirtschaft hin zu einer Kreislaufwirtschaft stellt jedoch selbst hochindustrialisierte Länder vor Herausforderungen. - 

Die globalen Herausforderungen und lokalen Möglichkeiten zwischen dem Ideal der Kreislaufführung und dem weiter steigenden Konsum stehen im Fokus, wenn die Schader-Stiftung mit der Technischen Universität Darmstadt einlädt: am Dienstag, den 16. Juli 2019, 20:00 Uhr zur Podiumsdiskussion in das Schader Forum. Es diskutieren: Prof. Dr. Martin Führ, Hochschule Darmstadt; Dr.-Ing. Andreas Kicherer, Director Sustainability Strategy, BASF; Wolfgang Krause, Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD); Prof. Dr. Markus Lederer, Technische Universität und Dr.-Ing. Wolfgang Pfaff-Simoneit, Technische Universität.

Bitte anmelden unter kontakt@schader-stiftung.de. Näheres unter www.schader-stiftung.de/circulareconomy.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen