Herausforderungen für die Stadtgesellschaft von Morgen
„Digitalisierung für Alle“

Im Auftrag der Telekom Technik führt DIALOG BASISeinen zweistufigen Dialogprozess zur digitalen Teilhabe durch. Dessen Ziel ist es:
◼ Schwer zu erreichende Gruppen in die Diskussion um digitale Teilhabe einzubeziehen und mit niederschwelligen Angeboten Kompetenzen aufzubauen,
◼ Lösungen zu erarbeiten, wie Digitaltechniken sinnvoll zu den sozialen Herausforderungen einer modernen Stadtgesellschaft beitragen und
◼ Netzwerke von Schlüsselakteuren und Multiplikatoren zu stärken.

Den Auftakt bildet die interaktive Ideenwerkstatt am 23. Mai im Forum, Raum 0.A.2ge01, T-Online Allee 1, 64295 Darmstadt. Im zweiten Schritt werden in konkreten Projekten Fragen der Teilhabe sowie Aufgaben und Bedarfe bei der Digitalisierung beantwortet. - Dadurch wird zur sozialverträglichen Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern zur Entwicklung der Digitalstadt Darmstadt aktiv beitragen. 

Im Mittelpunkt stehen zwei Fragen: 1. Wie ist zu verhindern, dass gesellschaftliche Gruppen von der digitalen Teilhabe ausgeschlossen werden? -  2. Welche Aufgaben des sozialen Miteinander sind mit der Digitalisierung lösbar?  an interessierte Bürgerinnen und Bürger, an Schlüsselakteure der Stadt, der sozialen Träger, der Bildungs- und
Kultureinrichtungen und des Vereinslebens. Ziel ist es,  Akteure zusammen zu bringen und einen Austausch zwischen den Gruppen zu ermöglichen. - Neben den Teilnehmenden an der Paneldiskussion kommen Mitarbeitende der Stadt, zumal der Sozialarbeit in den Stadtteilen und der Wohlfahrtsverbände, Vertretende von Senior*innen, der Jugendhilfe sowie Menschen mit Behinderungen.  - Anmeldung unter: anmeldung@dialogbasis.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen