Jugendehrung 2014 – Ehrenurkunde für verdiente Jugendliche

Gruppenbild mit Frau und Herrn Akdeniz.
2Bilder

Sozialdezernentin Barbara Akdeniz würdigt ehrenamtliches Engagement von Gutenbergschülern

Die Schüler Tim Kurz, Steven Kurz und Scott Hintermeyer haben seit der 5. Klasse in den Trendsportarten (Lacrosse, Rugby, Touch-Rugby, Flagfootball) mit ihren verschiedenen Mannschaften herausragende Erfolge gefeiert. Sie wurden mehrfach Hessenmeister in Lacrosse, Sieger des Landesentscheides „Jugend trainiert für Olympia“ beim Touchrugby, Hessenmeister 2010 in der Sportart Flagfootball und anschließend Platz 5 bei den „Deutschen Flagfootballmeisterschaften“ in Bochum. 2013 erzielten sie zudem den dritten Platz bei den „Deutschen Schulrugbymeisterschaften“ in Heidelberg.

Die vielen Erfolge sorgten dafür, dass auch bei anderen Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule das Interesse an diesen Sportarten wuchs. Die Teilnehmerzahl war schließlich so groß (z. B. im Wahlpflichtkurs Lacrosse – Rugby mit insgesamt 36 Schülerinnen und Schülern), dass ein vernünftiges Training kaum noch möglich war. Schon in der 6. Klasse boten sich Scott, Tim und Steven an, ihren Lehrer Herrn Marb, in seiner Arbeit zu unterstützen, um zu verhindern dass über eine vorgegebene Teilnehmeranzahl, Schülerinnen und Schüler nicht an diesen Aktivitäten partizipieren können.

In zwei Weiterbildungsmaßnahmen der „Rugby Wild Academy“ konnten sie zusammen mit Rugbyspielern des Bundesligisten RGH Heidelberg methodisch-didaktische Aspekte des Rugbysports erlernen. Durch Schulungen mit dem ehemaligen Schulsportkoordinator der „Frankfurt Galaxy“, Frank Fischer“ erhielten sie vielfältige Einblicke in Lacrosse und Flagfootball. Diese Fortbildungen erstreckten sich über den Zeitraum von 2010 – 2014.

Ihre Bereitschaft sich fortzubilden, ihr regelmäßiges Kommen und ihre hoch anzurechnende Leistung, anderen Schülern Sportarten zu erklären und näherzubringen, hat nun Früchte getragen. In diesem und im letzten Jahr konnte in der Alterklasse WK IV bzw. WK III der Titel der Hessenmeisterschaft für Schülerinnen und Schüler in der Sportart Lacrosse erzielt werden. Weiterhin wurde im Jahr 2013 in Heidelberg der vierte Platz in der WK IV bei den Dt. Schulrugymeisterschaften erreicht. Der dritte Platz bei den „German Masters 2013 im Flagfootball“ ist ein weiterer Beleg dafür, wie erfolgreich es sein kann, wenn Schüler als erfolgreiche Vorbilder und dann als „Coaches“ Andere unterstützen.

Ihr Engagement, regelmäßige Trainingseinheiten mit jüngeren Schülern durchzuführen, ihr ausgeprägtes Fairplayverhalten und ihre bescheidene Art - trotz der vielen sportlichen Erfolge - zeichnen sie als Menschen aus, die wichtig für unsere Gesellschaft sind, so Sozialdezernentin Barbara Akdeniz. Dabei ist der persönliche Kompetenzerwerb ein weiterer positiver Aspekt ihres Handelns, der ihnen nützlich im beruflichen Werdgang sein wird, da sie im kommenden Sommer mit einem Realschulabschluss die Gutenbergschule verlassen werden.

Jeder Schüler erhielt neben einer Urkunde auch noch 100 Euro als Anerkennung für sein Engagement und Steven, Tim und Scott waren sich einig: Ehrenamt ist Ehrensache!

Gruppenbild mit Frau und Herrn Akdeniz.
Steven, Tim, Frau Akdeniz, Scott, Herr Marb (v.l.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen