"Klänge Georgiens" Benefizveranstaltung am 15. April 2018 in Darmstadt

Bela Chekurishvili
5Bilder
Wo: Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstraße 42, 64285 Darmstadt auf Karte anzeigen



Georgien- mit allen Sinnen genießen

Am Sonntag, 15. April 2018 findet im Kulturzentrum Bessunger Knabenschule in Darmstadt die zweite Benefizveranstaltung „Klänge Georgiens“ statt. Der Frankfurter Literatursalon EUTERPE und der Bessunger Knabenschule e.V. laden ab 18:30 Uhr zu einem Konzert mit der Weltmusik-Gruppe GeoTrain und zu einer Lesung mit zwei Autorinnen ein. Die Schirmherrschaft haben die Georgische Botschaft in Berlin und Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt übernommen. hr2 kultur ist wieder Medienpartner für diese Benefizveranstaltung zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher in Georgien.


„Klänge Georgiens“ in der Bessunger Knabenschule, Darmstadt

Termin: 15.04.2018 Beginn: 19 Uhr Einlass: ab 18:30 Uhr
Eintritt: 15 €/ Ermäßigt 12€ Tickets: www.knabenschule.de

Idee & Konzeption: Heinz Gengenbach, Ober-Ramstadt

Weltmusik- Gruppe Geotrain

Bassist Zurab J. Gagnidze und Schlagzeuger „Muki“ Mamuka Ghaghanidze (Mitbegründer von The SHIN) treten mit ihrer neuen Formation GeoTRAIN gemeinsam mit dem Pianisten Paata Andriadze, dem Sänger Mamuka Tschitschinadze und dem Tänzer Gogita Glurjidze auf. Außer dem Pianisten leben alle Musiker in Deutschland. Sie gehören zur künstlerischen Elite Georgiens und haben mit internationalen Größen wie Randy Brecker, Giora Feidman, Gia Kancheli, Jorge Pardo, Chaka Khan, Okay Temiz, Fuat Saka zusammengearbeitet. GeoTrain steht für eine Mischung aus einzigartiger georgischer Mehrstimmigkeit und instrumentaler Virtuosität im Austausch mit Jazz Scat, Funk und Fusion.


Georgische Lyrik

Die beiden Autorinnen, Irma Shiolashvili und Bela Chekurishvili, repräsentieren eine neue Generation der Georgischen Lyrik. Beide sind in Georgien geboren und aufgewachsen, haben jedoch einen starken Bezug zu Europa, besonders Deutschland. Irma Shiolashvili, Lyrikerin, Journalistin und Übersetzerin wurde 2007 in die Europäische Autorenvereinigung „Die Kogge“ aufgenommen. Ihre Gedichte wurden ins Russische, Deutsche, Englische und Französische übersetzt. Bela Chekurishvili studierte georgische Sprache und Literatur an der Universität Tbilisi. Sie ist Autorin von vier Lyrikbänden. Ihre Gedichte finden sich in zahlreichen Anthologien. Anastasia Kamarauli vom Literatursalon Euterpe moderiert.


Weine und Speisen aus Georgien

Der kulinarische Aspekt darf an diesem Abend natürlich nicht zu kurz kommen. Georgien gilt schon lange als Wiege des Weinbaus. Ca. 500 verschiedene Rebsorten sind in Georgien zu Hause. An diesem Abend können Rot- und Weißweine vom Familienweingut Avtandil Bedenashvili (AB) aus dem kachetischen Weindorf Kardenakhi verkostet werden. Speisen aus der Georgischen Küche werden ebenfalls angeboten.

Benefizveranstaltung zugunsten krebskranker Kinder und Jugendliche in Georgien

Mit dem Erlös dieser Veranstaltung soll es ermöglicht werden, dass im zentralen Kinder-Tumorregister in Kiel Gewebeproben untersucht werden können. Mit dieser exakten Diagnose kann für ca. 250€ pro Patient Leben gerettet werden.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen