Künstlerische Arbeiten am von der Darmstädter Jury gekürten Unwort 2018
„Unwort des Jahres“ in aktuellen Fotos

Zehn Darmstädter Fotograf*innen des Vereins Unwort-Bilder e.V. stellen Ihre Ergebnisse vom 7. - 10. sowie vom 14. - 17. März 2019 zum Unwort des Jahres "Anti-Abschiebe-Industrie“ (2018) aus. 

Am 7. März 2019 spricht Andreas Lipsch, Bundesarbeitsgemeinschaft PRO ASYL und des Stiftungsrats der STIFTUNG PRO ASYL. Führungen werden anschließend von den Künstlerinnen und Künstlern selbst sowie von Dr. Christian Steuerwald (Arbeitskreis "Soziologie der Künste“ in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie) an mehreren Tagen zu verschiedenen Zeiten angeboten. Am 8. März kommen Vertreter*innen der Kunst und der Wissenschaft zum Experten-Workshop zusammen, am 14. März diskutieren Prof. Dr. Nina Janich, TU Darmstadt und Sprecherin der Jury, mit dem Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch von der Freien Universität Berlin und Knut Cordsen, Bayrischer Rundfunk. Ein Rückblick auf 15 Jahre Unwort-Bilder ist für den 16. März anberaumt. Die Finissage am 17. März 2019 rundet die Ausstellung ab. - Schulklassen und Unternehmen erhalten flexibel vereinbare kostenfreie Angebote zwischen dem 7. und 17. März. Für terminliche Absprachen melden Sie sich unter kontakt@schader-stiftung.de.

Weitere Informationen unter: www.schader-stiftung.de/unwortbilder

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen