AlphaGrund – Neue Perspektiven für Qualifizierung und Teilhabe

Barbara Akdeniz, Sozialdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt
2Bilder
  • Barbara Akdeniz, Sozialdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • hochgeladen von Robert Schnura
Wo: Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, Rheinstraße 94, 64295 Darmstadt auf Karte anzeigen

Mehr als 11.000 Menschen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt sind funktionale Analphabeten. Die Hälfte davon steht in Arbeit. Aus diesem Anlass gründete am 1.12.2011 die Wissenschaftsstadt Darmstadt, vertreten durch die Sozialdezernentin Frau Barbara Akdeniz und der Unternehmerverband Südhessen, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Wolfgang M. Drechsler das „Bündnis für Grundbildung“.

Seit mehr als eineinhalb Jahren bietet das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft als Kooperationspartner für die Wissenschaftsstadt Darmstadt und den Unternehmerverband Südhessen die „Lese-, Schreib- und Rechenwerkstätten“ sowie eine individuelle und teilnehmerorientierte Bildung an.

Wenn man die beiden Unterzeichner nach dem Ziel des Bündnisses fragt, so steht für die Sozialdezernentin Akdeniz die Verbesserung der Lebensverhältnisse und die Erhöhung der Teilhabegerechtigkeit durch Lesen, Schreiben und Rechnen im Vordergrund. Für Herrn Drechsler, als Vertreter der südhessischen Wirtschaft, steht die Qualifizierbarkeit und Beschäftigungsfähigkeit der Betroffenen im Focus. Aber für beide ist dieses Bündnis auch ein wichtiger gesellschaftlicher Impuls. Denn nur durch gemeinsame Anstrengungen lassen sich Arbeitslosigkeit und Armutsrisiko verringern.

Hand-in-Hand und mit einem überzeugendem Konzept, konnten Frau Akdeniz und Herr Drechsler dazu beitragen, dass Südhessen als Pilotregion für „AlphaGrund“ entstand und seitdem entsprechende Fördermittel erhält. Das gemeinsame Projekt wird durch das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft realisiert und geleitet.

An fünf Standorten im Stadtgebiet, nutzen die Bürger bereits erfolgreich die Angebote der „Lese-, Schreib- und Rechenwerkstatt“, die durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt gefördert und durch das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft betreut werden.
In kleinen Lerngruppen werden Grundfertigkeiten erworben oder verbessert. Die Themen orientieren sich an den Bedürfnissen und den Interessen der Teilnehmer/-innen und umfassen zum Beispiel das Lesen von amtlichen Schreiben bis hin zu Bewerbungen. Ebenfalls werden Computergrundkenntnisse angeboten und damit der Zugang zur Informationswelt eröffnet.
Ein weiteres Angebot des Bildungswerks sind Beratungsgespräche und Fortbildungsver-anstaltungen, um gering qualifizierte Beschäftigte in Betrieben für eine Beteiligung an dem Projekt zu gewinnen. Themen hier sind betriebliche Kommunikation, Sicherheit, Arbeiten mit PC und schriftliche Anweisungen verstehen und Dokumentationen erstellen.
Zu den weiteren Aufgaben der Initiative „AlphaGrund“ gehören die Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen von z. B. Fachkräften der Agentur für Arbeit und des Jobcenters.

Im Haus der Wirtschaft Südhessen sind weitere Fortbildungsveranstaltungen für Personal-verantwortliche zum Thema „Grundbildung für Un- und Angelernte“ geplant.

Um eine größere Reichweite zu erzielen, setzen die Organisatoren auf weitere Kooperationen mit Partnern aus Schule, Hochschule und Wirtschaft. Es lohnt sich bereits frühzeitig im Bildungsprozess Menschen mit einer Lese-, Schreib- und Rechenschwäche zu unterstützen. Von diesem Mehrwert profitieren wir alle: Bürger, Gesellschaft und Wirtschaft.

Über das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft:
Der Faktor Bildung ist für die Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten der Menschen in unserem Land ebenso bedeutsam wie für die Marktstellung der heimischen Unternehmen. Bildung ist eine entscheidende Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. In diesem Kontext ist das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. als Bildungsorganisation der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) seit mehr als drei Jahrzehnten aktiv. Dabei ist Bildung für uns mehr als die bloße Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten. Dieses umfassende Dienstleistungskonzept bringen wir mit dem Motto bilden, beraten, integrieren, vernetzen zum Ausdruck.

Impressum:
Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V.
Region Südhessen
64295 Darmstadt
Telefon 06151 2710-0
Telefax 06151 2710-10
E-Mail: darmstadt@bwhw.de
www.bwhw.de/angebote/alphabetisierung-und-grundbildung

Barbara Akdeniz, Sozialdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Wolfgang M. Drechsler, Geschäftsführer des Unternehmerverband Südhessen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen