dabei sein hält die Augen offen:

Abzocke in Darmstadt

Zur Erinnerung, warum die Obdachlosenzeitung "Streetworker" im Verruf ist

http://www.fr-online.de/darmstadt/darmstaedter-selbsthilfe-in-der-kritik-amt-verbietet-obdachlosenzeitung,1472858,2907314.html

An 2 Tagen dürfen in einer Dönerbude in Darmstadt, Rheinstr. 51 - Obdachlose sich ne Suppe abholen ... dafür Spenden zu sammeln ist verboten!!! Die Zeitung zu kaufen - ist unehtisch und bedenklich, da die finanziellen Mittel ... wem??? zu Gute kommen = ist unklar. Ein Kiosk als Suppenküche, was für eine Frechheit ...

Autor:

Anne-Kathrin Matz aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.