Initiative "Moment mal! Aktion für eine offene Gesellschaft"
„Die seltsame Rechte“

Seit etwa einem Jahr tummeln sich Gruppen wie „Hand in Hand“, „Gelb Westen“ oder „‚Wir sind viel mehr“ regelmäßig auf den Straßen in Wiesbaden und Mainz. Mal spinnen sie von der Ermordung der 14-jährigen Susanna Feldman eine „Leine des Grauens“, mal prangern sie soziale Missstände an… - Ein kleiner, erstaunlich konstanter Personenkreis nutzt höchst unterschiedlichen Themen und Anlässe als Aufhänger, um immer gleiche Verschwörungstheorien und fremdenfeindliche Hetze zu verbreiten. Die Aktivist*innen arbeiten mit der Methode „steter Tropfen höhlt den Stein“. Sie geben sich „unpolitisch“ und „unabhängig“. Solche Formen der Stimmungsmache sollte man nicht vorschnell als bedeutungslos abtun. - Im trüben Wasser der Demokratie-Verachtung kann diese Propaganda unversehens Kreise ziehen… Deshalb ist es wichtig, sich zu informieren und gemeinsam zu überlegen, wie der „seltsamen Rechten“ zu begegnen ist.

Die Referenten, die Politikwissenschaftler Fabian Jellonnek und Pit Reinesch, beantworten am Donnerstag, dem 13. Juni 2019 ab 19:30 Uhr in der Hochschule RheinMain (Kurt-Schumacher-Ring 18, Wiesbaden, Gebäude G / Raum 102)
Fragen wie:

Welches Netzwerk von Akteur*innen steht hinter den genannten Aktionen? Wie sind sie politisch einzuordnen? - Auf welche extrem rechten Kampagnen beziehen sich die Aktionen? - Gibt es Bezüge zu Rechtspopulist*innen in den Parlamenten oder anderen Akteur*innen der extremen Rechten?

Autor:

Heinrich Ruhemann aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.