Verheerende Klimaveränderung längst im Gange
Gründung eines Darmstädter Aktionsbündnisses

Die Hitzewelle in Deutschland 2018 bis hinauf nach Skandinavien sprengte alle Rekorde an Dauer und Temperaturen. Selbst am Polarkreis wurden 30 Grad gemessen! Die neueste Studie des „Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung” warnt vor einer „Heißzeit” mit  5°C höheren Durchschnittstemperaturen in wenigen Jahrzehnten. Doch  die „Klimaziele” in Deutschland für das Jahr 2020 werden „verfehlt”. Überall auf der Erde bewirken immer krassere regionaler Extremwettererscheinungen den  Wechsel mit anderen Umweltzerstörungen, etwa die fortschreitende Regenwaldvernichtung. Die immer umfangreichere Massentierhaltung beschleuniget diesen Prozess zusätzlich.

Diese Klimakatastrophe gefährdet die Existenz der ganzen Menschheit . Radikale Sofortmaßnahmen wären nötig! Die sind aber bei der 24. UN-Weltklimakonferenz („COP24”) vom 3. - 14. Dezember in Katowice/Polen wieder nicht zu erwarten. Die polnische Regierung will sogar drakonisch gegen Klima-Proteste vorgehen und nimmt eine globale Umweltkatastrophe mutwillig in Kauf. Weltweit kann Jede und Jeder dazu beitragen - es muss unser aller Widerstand werden!

Die Umweltgewerkschaft Darmstadt  zur Gründung eines Aktionsbündnisses ein und hat eine größere Standfläche auf dem Luisenplatz angemeldet. Dort werden Pavillons mit Infomaterial zur Kundgebung aufgestellt. - Das erste Treffen findet am 05. 11. 2018 im Halkevi Volkshaus in Darmstadt, Luisenstr. 2 : 19.00 – 21.00Uhr statt,

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen