Michael Fuchs, CDU, stellvertretender Unions-Fraktionsvorsitzender, heute bei n-tv zu den Auswirkungen der Russland-Sanktionen auf die deutsche Wirtschaft

"Wir haben momentan durch die Belastungen – Sanktionen für Russland, aber auch durch die Situation im Mittleren Osten - Probleme. Aber das ist nicht so dramatisch, dass die deutsche Wirtschaft daran in Schwäche kommen würde, dass man von einem Abschwung sprechen kann. Das halte ich für deutlich verfrüht. Wir werden in diesem Jahr ein Wachstum haben, was irgendwo zwischen 1,8 und 2 Prozent liegt. Das ist für eine reife Volkswirtschaft sicher eine gute Zahl. Ich halte nichts davon, dass wir jetzt zu sehr in Pessimismus machen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen