Planspiel zum Umgang mit rechtsextremistischen Gruppierungen und Veranstaltungen in Kommunen
„REINSTADT HAT ANDERE SORGEN“

Am 01.04.19 von 10.00 – ca. 17.00 Uhr lädt die Regionalstelle Süd des Demokratiezentrums Hessen zu einem Planspiel 10.00 – ca. 17.00 Uhr.

Im fiktiven Reinstadt sind die Probleme groß. Immer mehr Geschäfte müssen schließen, Arbeitslosenquote und Kriminalitätsrate steigen und jetzt auch noch die Proteste gegen die Aufstellung des Holocaust-Denkmals. Finden die örtlichen Politiker gemeinsame Lösungen oder verhärten sich die Fronten? Greifen die Reinstädter Einwohner selbst in die Entscheidungsfindung ein? Das wird sich im Rahmen einer eilends vom Bürgermeister einberufenen Versammlung zeigen.

Der Tag wechselt ab zwischen theoretischen Inputs und Spielsequenzen, in denen die Abläufe einer Kommunalversammlung anhand verschiedener Rollen spielerisch simuliert und anschließend analysiert werden. Von Interesse wird beispielsweise sein, wie Dominanzverhalten und Provokation in einer konstruktiven Auseinandersetzung begegnet werden kann.

Eingeladen sind Lokalpolitiker*innen, Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen Bildung sowie ehrenamtlich Engagierte aus der Geflüchtetenarbeit. Verbindliche Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl bis 10.3. an m.gerhardt@haus-am-maiberg.de. Unkostenbeitrag: 10,00 €.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen