"Solidarische Stadt Darmstadt? - Solidarische Stadt Darmstadt!" im Offenen Haus

Eine Stadt, in der sich alle frei und ohne Angst vor Abschiebung bewegen können, in der kein Mensch nach einer Aufenthaltserlaubnis fragt und alle, die hier leben, die gleichen sozialen Rechte haben. Das sind grundlegende Vorstellungen für eine Solidarity City. In einer solchen Stadt der Solidarität sollen alle Menschen das Recht haben zu leben, zu wohnen und zu arbeiten. Alle Menschen sollen Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung haben und teilhaben an der Mitgestaltung des Stadtlebens – unabhängig von Aufenthaltsstatus, finanziellen Möglichkeiten, Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität, Religion,… Weiteres unter: https://solidarity-city.eu/de.

agis, BfSW, Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt, Regionales Diakonisches Werk Darmstadt und Sozialkritischer Arbeitskreis Darmstadt e.V. laden ein zu einem ersten Treffen am 10.12.18 um 17 Uhr im Offenen Haus, Rheinstr. 31.

Rückmeldung erbeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen