Gesellschaft aus nur zwei Gruppen: WIR und ANDERE
Workshop Gewaltfreie Kommunikation in Zeiten von Populismus und Menschenfeindlichkeit im Haus am Maiberg, Heppenheim

In einer immer unübersichtlichen und komplexer werdenden Welt haben diejenigen Zulauf, die den Menschen einfache Antworten versprechen. Doch was tun gegen menschenfeindliche Hetze und populistische Bewegungen? Wie kann ich in zunehmend hitzigeren politischen Debatten mit meinen Werten verbunden bleiben und trotzdem den Fokus auf Dialog halten? - Die „Gewaltfreie Kommunikation“ mit einer einfühlsamen und ressourcenorientierten Haltung hilft allen Menschen mit gleichen Bedürfnissen in Konfliktenüber unterschiedliche Strategien, wie Bedürfnisse erfüllt werden. In Diskussionen mit „politischen Gegnern“ ist es hilfreich, bei diesen zu suchen, welche Bedürfnisse hinter ihren Aussagen und Handlungen stehen. So entsteht eine vertrauensvolle Beziehung, die Respekt und Wertschätzung sowie Raum für Verbindung, Austausch und Entwicklung schafft. 

Im Workshop vom 21.November, 11.00 bis 23.November, 15Uhr üben die Teilnehmer/innen empathisches Zuhören und lernen die 4-Schritte-Methode der Gewaltfreien Kommunikation. Jeder Schritt wird erst einzeln trainiert und späterverbunden. Die Übungen an eigenen, fremden oder konstruierten Beispielen ermöglichen es, Gewaltfreie Kommunikation sofort in die Praxis umzusetzen .

Anmelden unter p.pellegrini@haus-am-maiberg.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen