Darmstadt-Süd - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Hilfe für Frauen in Schwangerschaft und Notsituationen

Die Initiative „Netzwerk Leben“ des Bistums Mainz für Frauen in Schwangerschaft und Notsituationen geht in Dieburg in eine neue Runde. Der Caritasverband Darmstadt e.V. wird in den kommenden drei Jahren weiterhin finanziell unterstützt, um das Projekt in Dieburg weiter fortführen zu können. Bistumsweit gibt es 15 Standorte. Zu den bewährten Angeboten zählen beispielsweise Familienpatenschaften, die an neun Standorten junge Familien entlasten. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von offenen...

Sabine Heckmann und Oliver Schiele leiten Schweizerhaus und Haus Elim

Seit 25 Jahren arbeitet Sabine Heckmann beim Caritasverband Darmstadt. Die Diplom Sozialpädagogin begann im Gemeindepsychiatrischen Zentrum in Darmstadt Menschen mit psychischen Erkrankungen mit professioneller Hilfe durch schwierige Phasen zu begleiten. Diese Arbeit hat sie gefesselt und sie ist diesem Arbeitsfeld all die Jahre über treu geblieben. Verändert haben sich lediglich die Einsatzorte: 2009 folgte der Wechsel in das Gemeindepsychiatrische Zentrum in Griesheim, wo sie drei Jahre...

Suchthilfeverbund der Caritasverbände in Hessen zertifiziert

Seit 2007 arbeiten die sieben Caritasverbände in Fulda, Frankfurt, Wiesbaden, Offenbach, Darmstadt, Main-Kinzig-Kreis und Gießen mit ihren ambulanten und stationären Suchthilfeeinrichtungen in einem Suchthilfeverbund zusammen. „Der Vertrag, der von den Bischöfen der Bistümer Fulda, Limburg und Mainz zusammen unterschrieben wurde, war damals schon eine große Besonderheit und auch Herausforderung“, berichtet Ulrike Steffgen, Koordinatorin des Suchthilfeverbundes. „Daher sind wir stolz, dass wir...

Ordnung im Haushalt hilft dabei, sich in den eigenen vier Wänden wohler zu fühlen und weniger Zeit damit zu verschwenden, nach verschiedensten Dingen zu suchen.

Für immer aufgeräumt - mühelos Ordnung halten im Haushalt

Ordnung ist ja bekanntlich das halbe Leben, doch für viele Menschen alles andere als leicht zu lernen. Dabei ist dies mit einigen Regeln, Hilfsmitteln und einer Portion Disziplin durchaus relativ schnell möglich und die eigene Wohnung kann schon bald in neuem Glanz erstrahlen. Feste Regeln als Schlüssel zum Erfolg Kein Mensch wird automatisch als ordentlich geboren. Hinter dieser praktischen Charaktereigenschaft stecken Übung und Durchhaltevermögen, die jeder problemlos lernen kann, wenn...

2 Bilder

Umzug der Allgemeinen Lebensberatung des Caritasverbandes Darmstadt

Am Samstag, den 12. Dezember 2015 zieht die Allgemeine Lebensberatung des Caritasverbandes Darmstadt von der Heinrichstraße 32 a in die Wilhelm-Glässingstraße 15-17 um. Ein barrierefreier Zugang zur Beratungsstelle, die im Erdgeschoss zu finden ist, ist über den Hof möglich. Die Allgemeine Lebensberatung berät bei finanziellen Schwierigkeiten, beispielsweise bei ALG II und bei persönlichen Themen, die zum Beispiel die Beziehung oder Partnerschaft betreffen. Ebenso werden Schwangere zu...

Kreis hat Infotelefon für Flüchtlingshilfe Neue Rufnummer 06151/881-2222

SEEHEIM-JUGENHEIM. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat ein Infotelefon ausschließlich für Fragen rund um die Flüchtlingshilfe geschaltet. Unter der Rufnummer 06151/881-2222 ist montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge telefonisch erreichbar. Darauf weist Bürgermeister Olaf Kühn in einer Pressemitteilung hin. Derzeit sind in den 23 Städten und Gemeinden des Kreises Darmstadt-Dieburg rund 2000 Flüchtlinge...

Bürgerreporter Gido Heß beim Reifen wechsel im Reifencenter.

Der Winter ist angekommen in Hessen

Auch wenn der ein oder andere noch sehnlichst auf einen Goldenen Oktober wartet – der Winter lässt sich davon kaum beeindrucken. Heute war schon der ersten Schnee in Südhessen und Odenwald. Und wer in den Herbstferien in Richtung Schwarzwald fährt sollte dies schon mit Winterreifen tun. Schon jetzt haben die Werkstätten in Südhessen alle Hände voll zu tun. Selbst wenn es auch nur in den Bergen schneit, ist es höchste Zeit für Winterreifen. „Ab jetzt muss man mit Nachtfrost rechnen. Das...

Wer brauch meine hilfe

Wer brauch etwas hilfe oder geselschaft ,hilfe raum darmstadt stadtmitte..koche für sie ,spaziere mit ihnen ,geh mit ihnen einkaufen .10 e die stunde würde gerne kosteloss aber das läben ist leider teuer...telefon 01605298277

Beratungsstelle für Glücksspiel am Aktionstag in der Innenstadt

Spielautomaten, Pferdewetten, Lotterien, Fernsehspiele oder klassische Glücksspiele wie Roulette und Black Jack - die Verlockungen sich in eine Spielewelt zu flüchten sind groß und nehmen immer mehr zu. Online-Kasinos und Poker im Internet entwickeln sich zu einer Gefahr, insbesondere für Jugendliche. So wird die Zahl der Spielsüchtigen in Hessen auf besorgniserregende 32.000 geschätzt. Da Glücksspiel zur Sucht mit der häufigsten Selbstmordrate gehört, muss man die Probleme früh angehen, so...

Wie Weißmehl mich Wahnsinnig machte: Das Bestseller Buch in Amazon: So macht uns Ernährung krank & Weißmehl blöd:

Einstieg 1: So macht Ernährung uns krank und Weißmehl blöd: Welche Lebensmittel verursachen und verstärken welche Krankheiten?Chemikalien, gefährliche E-Stoffe, krebserregende Gifte in Lebensmitteln: Ein Warn-Ratgeber Wie und warum macht Ernährung uns krank? In einem Selbstexperiment nahm der Coach und Autor Dantse Dantse über einen kurzen Zeitraum ein extremes Übermaß an Weißmehl zu sich und erlebte am eigenen Leib, wie er langsam wahnsinnig wurde. Einen Bericht darüber, sowie...

Tage der seelischen Gesundheit in Darmstadt

„Pass auf Dich auf – egal wie alt Du bist!“ „Torjäger oder Bankwärmer – Leistungsdruck im Sport und seelische Gesundheit…“ – „wieviel Anderssein verträgt das Großwerden?“ – „Normal – krank – gesund – verrückt: Was macht den Unterschied?“ – „Leistung und Erschöpfung, Burn-Out in der Arbeitsgesellschaft der Gegenwart“ - „In Würde alt werden“ - „Wo geh ich hin – Wo ist mein Platz?“ – diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der diesjährigen „Tage der seelischen Gesundheit“, die zum 11....

Vortrag „Macht die Fremde krank?“

Caritaszentrum Griesheim lädt zum Vortrag mit Kurt Heilbronn ein Im Jahr 2014 hatten rund 16,4 Millionen Menschen in Deutschland einen Migrationshintergrund. Rund 10,9 Millionen Zuwanderer lebten 2014 in Deutschland. Zu dieser Gruppe zählen Migrantinnen und Migranten, die sich seit 1950 in Deutschland niedergelassen haben. Seit 2011 ist die Zahl der Zuwanderer von Jahr zu Jahr...

Pflege- und Therapiezentrum Volpp zu Gast bei der AG Nachbarschaftscafé im Senioren-Netzwerk Eberstadt

Am Dienstag (15.09.) lädt die AG Nachbarschaftscafé wieder Junge und Alte von 15 Uhr bis 17 Uhr in die Geibel´sche Schmiede ein. Es wird wie immer leckeren Kuchen, guten Kaffee/Tee und genügend Raum für Gespräche geben. Beim letzten Treffen im August wurden die Teilnehmer mit einem schönen Musikprogramm unterhalten. Diesmal wird Herr Volpp die neue Seniorenwohnanlage im ehemaligen Kurt-Steinbrecher-Haus in der Nussbaumallee vorstellen. Fragen zum Pflege- und Therapiezentrum wird er gerne...

„Skoll“ im Suchthilfezentrum

Ich schaff´das…! Selbstkontrolle durch Selbsterkenntnis - neuer Kursbeginn am 20.08.2015 Etwa 36 Millionen Menschen in Deutschland haben ein Problem mit Zigaretten, Alkohol, Glücksspiel, dem Internet und anderen Konsum- oder Verhaltensweisen, die Suchtgefahr bergen. Skoll bedeutet im Klartext "Selbstkontrolltraining" und ist ein Kurs für Menschen, die sich mit ihrem Konsum von Suchtmitteln auseinandersetzen wollen. SKOLL gibt Raum zum offenen Austausch und zur gegenseitigen...

Anspruch auf Kindergeld auch nach dem Ende der Schulzeit

Information der Familienkasse der Agentur für Arbeit Darmstadt: Anspruch auf Kindergeld auch nach dem Ende der Schulzeit In diesen Wochen erreichen viele Jugendliche ihren Schulabschluss und viele Eltern wissen nicht, wie es mit der Zahlung des Kindergeldes weitergeht. Dabei steht die Frage im Raum, ob sich Schulabgänger arbeitslos melden müssen, um weiterhin einen Anspruch auf das Kindergeld zu haben. Ewald Howard, Leiter der Familienkasse Hessen, erklärt, dass eine Meldung bei...

Öffnungszeiten der Familienkasse

Geänderte Öffnungszeiten der Familienkasse in den Räumen der Agentur für Arbeit Darmstadt Ab dem 01.08.2015 ist für den Bereich Kindergeld eine persönliche Vorsprache freitags nicht mehr möglich. Öffnungszeiten ab August 2015: Mo – Di 7.30 Uhr – 12.30 Uhr Do 7.30 Uhr – 12.30 Uhr und 13.30 Uhr – 18 Uhr Telefonisch ist die Familienkasse unter 0800 4 5555 30 täglich erreichbar.

Einladung zum Sommerfest im Caritaszentrum Griesheim

Am 3. Juli 2015 feiert das Caritaszentrum Griesheim von 14 bis 18 Uhr sein Sommerfest im Hof der Wilhelm-Leuschner Straße 101. Erwachsene und Kinder sind recht herzlich zu Kaffee, Kuchen zu Gegrilltem eingeladen. Das Hoffest bietet allen Bürgerinnen und Bürgern eine gute Gelegenheit die Einrichtung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen zu lernen. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe ACOUSTIC TIME. Das Zentrum verfügt über eine psychosoziale Kontakt- und...

Caritassammlung vom 8. bis 18. Juni

Jede Spende kommt Menschen in Not zugute! „Weil spenden gut tut - Investieren Sie in Menschlichkeit!“ so lautet das Motto mit dem im Bistum Mainz vom 8. bis 18. Juni 2015 in den Gemeinden für die Projekte der Caritas gesammelt wird. Jeder Betrag dieser Sammlung kommt Menschen in Not zugute. „Die Hälfte des Erlöses verbleibt in der sammelnden Pfarrei; diese entscheidet eigenständig, welchen sozialen Aufgaben vor Ort das Geld zufließt“, erklären die beiden Caritasdirektoren Franz-Josef...

Studieren – aber was? - Beratungstest klärt Eignung

In der Arbeitsagentur Darmstadt können Oberstufenschüler vor bzw. zu Beginn der Sommer-ferien testen lassen, ob ihr Studienwunsch auch tatsächlich zu ihnen passt. Auch wer sich nicht zwischen zwei Studienfächern entscheiden kann, erhält durch das Ergebnis des „studienfeldbezogenen Beratungs-Tests“ eine Orientierungshilfe. Angeboten werden die Tests für die Studienfelder Informatik/Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Ingenieur-, Rechts- sowie Naturwissenschaften und Philologie. Dabei...

Nervige Schädlinge an Zimmerpflanzen

Fast jeder hatte schon einmal mit ihnen zu tun: Spinnmilben. Sie gehören zu den sogenannten Spinnentieren und sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Die Tiere zählen zu den lästigsten Schädlingen, die Pflanzen befallen können. Wenn Pflanzen von Spinnmilben betroffen sind, müssen sie über einen längeren Zeitraum behandelt werden, sodass sie auch in Zukunft fern bleiben! Lästige Schädlinge Spinnmilben sind der Alptraum jedes Gärtners oder Pflanzenliebhabers, denn die kleinen Tiere lassen...

Welche Hunderasse ist kinderfreundlich?

Viele Eltern wünschen sich einen Hund, der kinderlieb ist und perfekt ist die Familie hineinpasst. Die ideale Rasse gibt es jedoch nicht, da jede Art die Eigenschaft besitzen kann, kinderfreundlich zu sein. Daher ist es ratsam Hunderassen zu wählen, die wenig aggressionspotential und nicht zu viel Schutztrieb besitzen. Sensible Hunde hingegen sind in aktiven und turbulenten Familien überfordert. Kurz gesagt, der Hund muss zu der Familie passen und die Familie zu dem Hund. Kein Hund wird...

Rauchfrei in den Sommer

Caritas Suchthilfe Darmstadt bietet im Juni 2015 ein „Nichtrauchertraining – KOMPAKT“ an In Deutschland leben ungefähr 18 Millionen Raucher, von denen ca. ein Drittel versucht, mit dem Rauchen aufzuhören. Die meisten leider vergebens. Das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geförderte „Rauchfrei Programm“ bietet eine moderne und wissenschaftlich fundierte Hilfestellung für Raucher, die dauerhaft rauchfrei leben wollen und dafür professionelle Unterstützung wünschen....

Vortrag zu Wirkungsweisen und Risiken von Neuroleptika

Caritas Büro Pfungstadt lädt zum Vortrag mit Dr. Volkmar Aderhold ein Am Montag, den 11. Mai hält Dr. Volkmar Aderhold um 19 Uhr in der Ehemaligen Synagoge, Adam-Schwinn-Straße 49 in Pfungstadt einen Vortrag über die Wirkungsweisen von Neuroleptika. Der Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie arbeitet seit 1982 in der Psychiatrie. Von 1996 – 2006 war er als Oberarzt in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf tätig. Seit 2006 arbeitet er am...

Die Organisatoren des Vortrags (Mitarbeiter der Caritas Erziehungsberatungsstelle) und 
die Referentin Ulrike Reddemann(rechts)

Hilfe nach schweren Belastungen bei Kindern und Jugendlichen

Vortrag der Caritas Erziehungsberatung mit der Psychotherapeutin Ulrike Reddemann Wenn Kinder und Jugendliche von Ereignissen betroffen sind, die für sie eine schwere Belastung darstellen, dann erleben sich Eltern und andere Bezugspersonen wie zum Beispiel Lehrkräfte und ErzieherInnen oft ratlos und unsicher. Wie kann und soll man z.B. nach einem Unfall, einer Trennung, dem Tod eines nahestehenden Menschen oder nach Erlebnissen körperlicher, psychischer und sexueller Gewalt auf das Kind...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.