Das Geheimnis einer guten Beziehung

Auch Sie werden das eine oder andere Paar kennen, von dem Sie sagen würden, es sei glücklich. Was verbindet Paare, die dies sind, was machen sie richtig, was können Sie von ihnen lernen?

Zunächst muss leider betont werden, dass manche Beziehung zwar im Himmel geschlossen wird, aber der raue, banale Alltag trifft auch die Glücklichsten. Wie schaffen Sie es, wie die von Ihnen beneideten Paare, mit Ihrem Partner länger als nur ein paar Monate glücklich zu sein? Und mit "glücklich" ist nicht gemeint, dass einfach nur ein Gegenüber vorhanden ist, sondern jemand, an dem Sie wachsen können. Damit wäre schon ein wichtiger Punkt angesprochen, denn viele Paare machen den Fehler, sich gegenseitig sozusagen auszubremsen. Der Partner soll "passen", er soll sich möglichst nicht verändern, weil das die Beziehung gefährdet. Stimmt das denn wirklich? Ist nicht vielmehr ein Partner reizvoll, den man nicht in- und auswendig kennt?

Freiräume gewähren können

Eng mit diesem Bereich verknüpft ist auch das "Gewähren" von Freiheit. Wenn Ihr Partner seinen Hobbys nachgehen kann, seine eigenen Freundschaften pflegen kann, ist er in der Regel viel besser gelaunt und ausgeglichener, als wenn er sich wie im Paarkäfig fühlt. Und wer möchte das Gefühl haben, dass sein Partner ihn per Handyortung jederzeit überwacht? Die Liebe ist ein Kind der Freiheit, so heißt es so schön, und ohne diese erstickt ein Paar in einem diffusen "Wir" Gefühl. Ihren Partner sollten Sie also durchgängig als Individuum sehen, ganz sicher nicht als persönlichen Besitz.

Probleme direkt ansprechen

Auch wenn Konflikte auszutragen Kraft kostet, ist es notwendig, sie zu sehen und zeitnah anzusprechen. Wenn Sie lange Zeit Ihren Ärger "um des lieben Friedens willen" herunter geschluckt haben, wird er irgendwann zur Bombe, und alles bricht ungefiltert aus Ihnen heraus. Das muss nicht sein, wenn Sie Konflikte und Missbehagen schnell ansprechen, entwickeln diese keine Eigendynamik. Und wenn alles verfahren scheint, könnten Sie immer noch überlegen, eine Paartherapie zu machen. Es lohnt sich meistens.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen