Infoveranstaltungen zu Patenschaftsprojekten
Patinnen und Paten gesucht

Für die Familienpatenprojekte des Caritasverbandes in Darmstadt „KIM – Kinder im Mittelpunkt“ und Dieburg „Guter Start ins Leben“ werden ehrenamtlich Tätige gesucht, die Schwangere und Familien im Alltag unterstützen, begleiten und entlasten.

Ehrenamtliche Familienpaten stehen Familien zur Seite und begleiten diese, wenn sie sich aus unterschiedlichen Gründen eine Unterstützung wünschen. So hatte sich auch Philips Mama an den Caritasverband Darmstadt gewandt. Aufgrund einer Entwicklungsverzögerung hat ihr Sohn einen erhöhten Betreuungsbedarf. Als alleinerziehende Mutter steht die 42-Jährige berufstätige Bürokauffrau vor verschiedenen Herausforderungen. „Schon ein Arzttermin ist schwierig, denn Philip kann ich nicht alleine im Wartezimmer lassen“, so Nicole Leißler. Daher ist sie sehr froh, dass sie Hilfe durch das Familienpatenprojekt des Caritasverbandes Darmstadt fand.

Die damalige Koordinatorin des Darmstädter Patenprojektes, Ina Bauer, vereinbarte ein Treffen zwischen der alleinerziehenden Mutter, ihrem Sohn und dem Ehepaar Kallenbach. Sowohl die 72-Jährige Anneke als auch ihr fünf Jahr ältere Mann Harald hatten bereits Erfahrungen mit Menschen mit Behinderungen. Nachdem sie nach Jugenheim gezogen sind, waren sie auf der Suche nach einer ehrenamtlichen Betätigung. Das Rentnerehepaar hat zwei erwachsene Kinder und fünf Enkel, einer sogar in Philips Alter. „Wir hatten einige Termine zu viert, bis wir uns gegenseitig kennengelernt hatten“, erzählt der Familienpate. „Jetzt sind wir ein eingespieltes Team.“ In den Ferien darf Philip auch mit, wenn Familie Kallenbach mit den Enkeln Ausflüge unternimmt. Für die Mutter sind die Stunden die Philip bei den Paten verbringt „eine wahnsinnige Entlastung.“ Sie ist froh, dass sie durch die Patenschaft meist einmal pro Woche für zwei bis drei Stunden entlastet wird.

„Eine solche Entlastung wünschen sich viele Familien“, erzählt Elisabeth Minnich. Es ist die Kombination, zu wissen, das eigene Kind ist bei den Familienpaten in guten Händen, aber auch, dass die Familienpaten ein offenes Ohr für die Eltern haben und gemeinsam die Herausforderungen zu meistern, die der Familienalltag mit sich bringt. Seit Projektstart 2016 wurden bisher acht Familien unterstützt. In Dieburg startete das Projekt vor sechs Jahren. Seither wurden von der dortigen Projektkoordinatorin Anette Lück 30 Patinnen und Paten ausgebildet, die bisher 33 Familien mit 134 Familienmitgliedern betreuen. Die Vielfalt unter den Familien ist groß: Familien mit Kleinkindern, mit leicht behinderten Kindern, Familien unterschiedlicher Herkunft, Alleinerziehende oder Mehrkindfamilien.

Vor dem Einsatz in der Familie steht eine Qualifizierungsphase mit abschließendem Zertifikat. Dadurch und durch die weitere Begleitung durch Supervision und Fortbildung werden die Patinnen und Paten gut auf ihr neues Aufgabengebiet vorbereitet. Die Koordinatorinnen bieten regelmäßig Arbeitstreffen für die Paten, die fast alle von ihrer Berufsausbildung aus dem nicht-sozialen Bereich kommen, an. Die meisten Paten sind zwischen 40 und 60 Jahren. „Sie alle haben Freude, etwas mit Kindern zu machen, das ist eigentlich die wichtigste Grundvoraussetzung, die zu erfüllen ist“, so die Caritasmitarbeiterin. Finanziert werden die Projekte vom Bistum Mainz durch das „Netzwerk Leben“.

Infoveranstaltungen im November und Dezember

Im Frühjahr 2020 soll eine Patenqualifizierung beginnen. Im November und Dezember finden daher Infoveranstaltungen statt, um Interessierte darüber zu informieren. Schon jetzt stehen allein in Darmstadt acht Familien auf der Warteliste, die sich eine Entlastung durch das Patenprojekt erhoffen. Daher hoffen alle Beteiligte auf ein hohes Interesse.

Infoveranstaltungen Darmstadt und Westkreis:
Caritaszentrum St. Ludwig, Allgemeine Lebensberatung
Wilhelm-Glässing-Straße 15-17, Darmstadt

• Montag, 18. November 2019 18:00 Uhr
• Donnerstag, 28. November 2019 19:00 Uhr

Ansprechpartnerin: Elisabeth Minnich
Tel: 06151-50028-11

Infoveranstaltungen Dieburg und Ostkreis:
Caritasverband Darmstadt e.V. Allgemeine Lebensberatung
Weisturmstraße 29, Dieburg
• Donnerstag, 28. November 2019 18:00 Uhr
• Montag, 09. Dezember 2019 18:00 Uhr

Ansprechpartnerin: Anette Lück
Tel: 06071-986615

Autor:

Claudia Betzholz aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.