Urlaub als Belastungsprobe

Ehe-, Paar- und Familienberatung bietet Hilfe bei
Beziehungsproblemen an

Der lang ersehnte Sommerurlaub steht vor der Tür, doch Achtung: Studien zeigen, dass in Deutschland jede dritte Scheidung nach dem Sommerurlaub eingereicht wird. Am häufigsten krache es zwischen dem dritten und fünften Urlaubstag. Warum kommen gerade weit ab vom Alltag die Probleme in einer Beziehung zum Vorschein?

Die Diplom-Sozialpädagoginnen Martina Hartnagel und Anette Lück des Vereins für Ehe-, Paar- und Familienberatung im Landkreis Darmstadt-Dieburg e.V. bestätigen, dass nicht wenige Paare im Urlaub merken, dass es ihnen gar nicht mehr so leicht fällt, freie Zeit miteinander zu verbringen. „Im Alltag, mit Beruf und vielen Terminen, leben manche mehr oder weniger unbemerkt nebeneinander her. Haben sie endlich Zeit füreinander, so können die Erwartungen sehr unterschiedlich sein. Bei manchen Paaren zeigt sich gerade im Urlaub, dass einiges aus der Ordnung geraten ist“, so ihre Erfahrungen aus den Paar- und Familienberatungen.

Nicht nur nach der Urlaubszeit sondern über das ganze Jahr hindurch gibt es in Dieburg das Angebot der Ehe-, Paar- und Familienberatung. Diese Hilfen nahmen im letzten Jahr 253 Männer und Frauen in Anspruch. 537 Einzel- und Paargespräche wurden geführt. „Gut ist es, wenn Paare die Hilfe der Beratungsstelle nutzen, wenn sie merken, dass sie im Umgang miteinander etwas vermeiden oder wenn sie versuchen, Konflikten auszuweichen. Leider bauen viele zu lange darauf, dass sich die Schwierigkeiten wieder von selbst lösen. Doch dann besteht die Gefahr, dass die Probleme so weit fortschreiten, dass Trennung als Lösungsmöglichkeit in Erwägung gezogen wird“, so die Erfahrungen von Anette Lück.

Sowohl Frauen als auch Männer stellen den Erstkontakt zur Beratungsstelle her. Die meisten kommen von Beginn an als Paar, aber es sind auch Einzelgespräche möglich. Im Schnitt nehmen die Paare drei bis vier Beratungstermine wahr, aber der Bedarf wird ganz individuell mit dem jeweiligen Paar abgestimmt.

Die Gründe, die Beratungsstelle zu besuchen sind sehr unterschiedlich: Manche Paare kommen um ihre Ehe oder Partnerschaft zu verbessern, andere kommen bei Krisen, Problemen und Konflikten in Ehe und Partnerschaft oder bei Trennung. Es gibt auch Paare, die nach der Familienphase oder nach Abschluss der beruflichen Phase durch den Ruhestand mit Beziehungsproblemen konfrontiert werden. Aber auch individuelle Krisen, einschneidende Lebensereignisse und –veränderungen, wie beispielsweise eine Krankheit, erfordern Hilfebedarf.

Die Beraterinnen beziehen nicht Partei und die Klienten merken schnell, dass es nicht um Schuld geht oder darum, Recht oder Unrecht zu haben. Im geschützten Raum der Beratung werden vielmehr Ressourcen und Handlungsalternativen gesucht, tragfähige Lösungen und verantwortliche Entscheidungen entwickelt. In Einzelberatung werden Klienten begleitet, die nach Trennungsprozessen Hilfe brauchen, um neue Lebensperspektiven zu entwickeln.

Die Mediation, ein freiwilliges Verfahren zur Beilegung und Lösung eines Konfliktes, ist ebenfalls ein Angebot des Vereins für Ehe- Paar- und Familienberatung. Hierfür steht Monika Fahrenholz-Müller, Dipl. Sozialpädagogin, nach vorheriger Terminvereinbarung, zur Verfügung.

Kontakt:

Verein für Ehe-, Paar- und Familienberatung im Landkreis Darmstadt-Dieburg e.V.
Weißturmstraße 29 (im Caritaszentrum), 64807 Dieburg
Tel.: 06071 / 9866-10 / -13 / -15
www.paarberatung-dieburg.de

Die Bürozeiten für eine Terminvereinbarung sind:
Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 und von 13:30 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 11 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen