Von "SEX" bis "KOX" - Was auf deutschen Kennzeichen alles mitgeteilt wird

Seit Jahrzehnten stellen sich Autofahrer mit der Hilfe ihrer Fahrzeuge in der Öffentlichkeit zur Schau und nutzen häufig diese Plattform um gleich noch etwas mitzuteilen. Insbesondere in jüngster Zeit haben sich lustig gemeinte Buchstabenkombinationen auf den Kfz-Kennzeichen etabliert und lassen das ein oder andere Gemüt hitzig werden. Welche Kombinationen nicht immer gut ankommen und welche sogar verboten sind, erfahren Sie hier.

Das Kfz-Kennzeichen als Medium der Kommunikation

Es ist unbestreitbar, dass ein Auto häufig eine ganze Menge über den Halter aussagen kann. Oftmals reicht schon ein Blick auf die Automarke, Farbe oder Tuning-Maßnahmen um auf das Wesen des Fahrers schließen zu können. Wer noch ein wenig mehr über den Menschen im Wagen vor einem selbst erfahren möchte, sollte einen Blick auf das Nummernschild riskieren. Ob Geburtsdaten, Hochzeitstage oder satanische Neigungen, über das Kennzeichen geben viele Verkehrsteilnehmer eine Menge über sich preis und das teilweise auch noch völlig bewusst. Spitzenreiter bei der Beantragung von Wunschkennzeichen sind dabei ausnahmsweise Mal nicht die autoverliebten Männer sondern die Frauen des Landes. Das ergab die Studie der AchenerMünchner Versicherung (Vgl. Welt.de), die sich mit der Thematik befasste.
Ein Wunschkennzeichen kostet in Deutschland einen Betrag von 10,20 Euro und ist für viele eine Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Eingeschränkt wird die Wahl des Kennzeichens lediglich durch die vorgegebenen ersten beiden Buchstaben sowie die Verfügbarkeit der Kombination. Ob eine Kombination bereits vergeben ist, kann bei vielen Straßenverkehrs-Ämtern oder online unter www.kfzkennzeichen.net geprüft werden.

Lacher und Empörung durch Kfz-Kennzeichen

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, was sich auch in den Reaktionen auf verschiedene Kennzeichen widerspiegelt. Während sich einige über Kennzeichen wie "SE-XY", "MIL-CH" oder "PI-LZ" amüsieren und sogar auf Facebook veröffentlichen, finden andere sie absolut albern. Umfragen ergaben, dass etwa die Hälfte der Bevölkerung bei gewissen Kombinationen schmunzeln muss während der Rest sich entweder drüber aufregt oder ihnen mit Gleichgültigkeit begegnet. Häufig sieht man auf den Autobahnen auch Kfz-Kennzeichen, die mit Kombinationen wie "DO-PE", "ME-TH" oder "K-OX" scheinbar auf Drogen Bezug nehmen. Ob Fahrer solcher Kfz-Kennzeichen bei der Beantragung daran gedacht haben, wie ein solches Nummernschild bei den Fahrern von Streifenwagen ankommt, bleibt allerdings dahin gestellt. Nichts desto trotz kann ein witziges Kennzeichen doch für ein wenig Heiterkeit beim nächsten "Kennzeichen-Raten" im feierabendlichen Stau sorgen.

Nicht alles ist erlaubt

Zwar kann der Halter seiner Kreativität bei der Wahl eines Wunschkennzeichens relativ freien Lauf lassen, bei einigen Kombinationen jedoch versteht auch der Staat keinen Spaß. Dies gilt vor allem für beleidigende, diskriminierende oder verfassungswidrigen Kfz-Kennzeichen. So wurde für Bürger der Stadt Burglengenfeld im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf die Verwendung des Kennzeichens "BUL-LE" untersagt, da dieses beleidigend gegenüber Polizisten sei (Vgl. spiegel.de). Völlig frei hingegen können Autofahrer in den Ländern Dänemark, Lettland und Island ihr Kennzeichen wählen. In diesen Ländern kann die Buchstabenkombination auf dem Kfz-Kennzeichen völlig frei gewählt werden. Eine Besonderheit gilt in Schweden, da hier das Autokennzeichen nur einmal gewählt wird und anschließen bis zum Lebensende gültig ist. Die Wahl sollte hier also genaustens überlegt werden.

Zusammengefasst ist die Wahl eines lustigen Kennzeichens zu einer beliebten Möglichkeit geworden, andere Verkehrsteilnehmer zum Schmunzeln zu bringen. Allerdings kommt die gewünschte Wirkung laut Umfragen nur bei etwa der Hälfte der Bevölkerung zum Vorschein und ist daher nichts für jedermann. Die Wahl der Kombination wird dabei lediglich durch einige wenige Vorgaben der Verkehrsbehörden eingeschränkt und kann abgesehen davon frei ausgesucht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen