Südhessen im Wachstum
Wirtschaftsregion Südhessen: Ein wichtiger Wirtschaftsstandort mit Zukunft

Als Teil der Metropolregion Rhein-Main weist die Wirtschaftsregion Südhessen die zweitgrößte Industriedichte in Deutschland auf. In der Region sind sowohl Industrieunternehmen stark vertreten als auch der Dienstleistungssektor. Zudem haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Startups in Südhessen niedergelassen. Aber welche Vorteile kann die Region überhaupt bieten und welche Branchen sind hier insbesondere ansässig?

Welche Vorteile hat die Region für Unternehmen im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland?

Südhessen hat exzellente Standortbedingungen zu bieten, sodass sich immer mehr diverse Unternehmen in der Region ansiedeln. Dank der günstigen Lage im Herzen von Europa ist die hervorragende Infrastruktur eine der wesentlichen Stärken, was dazu führt, dass Südhessen für den europäischen Fernverkehr zu den wichtigsten Transitländern zählt. Das Straßen- und Schienennetz ist entsprechend gut ausgebaut und der Frankfurter Flughafen stellt einen besonders wichtigen Knotenpunkt des internationalen Luftverkehrs dar. Südhessen ist zudem durch die Flüsse Main und Rhein exzellent in das europäische Wasserstraßennetzwerk integriert. Aber auch der vielseitige Branchenmix in der Region ist ein erheblicher Vorteil. Während in Frankfurt vor allem der Finanzsektor dominiert, stellt in umliegenden Städte wie Darmstadt und Wiesbaden insbesondere die Automobilindustrie ein Schwergewicht in der Wirtschaft dar.

Warum ist speziell die Region Südhessen und Umgebung so beliebt als Wirtschaftsregion und speziell bei jungen Startup-Unternehmen?

In den vergangenen Jahren ist Südhessen durch die guten Standortbedingungen immer weiter in den Fokus junger Unternehmen gerückt. Dementsprechend setzten derzeit viele Startups in Frankfurt/Main auf diese Region und profitieren damit von den zahlreichen Vorteilen. Nicht nur, dass viele große Städte spezielle Fördergelder zur Verfügung stellen, mit dem sie Gründern finanziell unter die Arme greifen, sondern die Region verfügt auch über ein engmaschiges Gründernetzwerk in Form von zahlreichen Beratungsstellen. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass nahezu jeden Monat ein interessanter Messetermin in Hessen stattfindet, was die Messebeteiligung für Startups und Gründer deutlich vereinfacht. Junge Unternehmen genießen auf diese Weise den Vorteil, schnell und einfach Kontakt zu Partnern, neuen Kunden oder Investoren aufnehmen zu können.

Was zeichnet Südhessen im Allgemeinen als zukunftssicheren Standort aus?

Das südliche Hessen gilt gleich aus mehreren Gründen als zukunftssicherer Standort. Neben der bereits erwähnten, hervorragenden Verkehrsanbindung und Infrastruktur sowie den umfassenden finanziellen Leistungen speziell für Gründer sind es vor allem die gut erschlossenen Gewerbe- und Industrieflächen, die immer mehr Startups in die Region locken. Im deutschlandweiten Vergleich entsprechen auch die Personal-, Grundstücks- und Mietpreise dem üblichen Durchschnitt. Darüber hinaus hat Südhessen exzellente Hochschulen und Forschungseinrichtungen vorzuweisen, an denen spezialisiertes Personal für die Region ausgebildet werden. Dank der umfangreichen Investitionen in Entwicklung, Bildung und Forschung stehen in Südhessen zahlreiche hochqualifizierte Nachwuchskräfte in den Startlöchern, die bereit für die Umsetzung innovativer Ideen sind.

Welche Startup-Branchen sind insbesondere in der Region ansässig und welche werden zukünftig noch folgen?

In der Metropolregion Rhein-Main trifft eine Vielzahl unterschiedlichster Branchen aufeinander. Neben der Industrie und dem Banksektor ist auch der Technik- und Energiebereich einer der wesentlichen Bestandteile der Wirtschaft in Südhessen. Insbesondere die Umrüstung auf erneuerbare Energien wird in Hessen landesweit vorangetrieben, sodass Gründern in dieser Branche ideale Voraussetzungen für die Entwicklung neuer, innovativer Geschäftsideen geboten wird. Eine spannende Branche ist inzwischen das Thema Bioprinting in der Medizin. Auch der Immobilienbereich ist mit einem Anteil von rund 18% an der Bruttowertschöpfung ein bedeutender Motor der südhessischen Wirtschaft.

Welche positiven Auswirkungen hat die allgemein positive Wirtschaftsentwicklung für Unternehmen und die Menschen in der Region Südhessen und der näheren Umgebung?

Aktuell leben im Rhein-Main-Gebiet rund 5,7 Millionen Einwohner. Davon sind bereits 2,2 Millionen Menschen auf die Region Frankfurt am Main verteilt. Durch diese hohe Bevölkerungsdichte wird Unternehmen aus den verschiedensten Branchen ein hohes Absatzpotential geboten. Von der positiven Entwicklung, die Südhessen derzeit durchlebt, profitieren auch die Menschen vor Ort, denn dies beschert der Bevölkerung nicht nur ein stetig wachsenden Arbeitsplatzangebot, sondern auch automatisch eine höhere Lebensqualität. So können Menschen während der Freizeit zum Beispiel in der malerischen Landschaft ausgiebig entspannen oder vielen unterschiedlichen Unterhaltungsangeboten nachgehen, die in der Region geboten werden.

Das Fazit

Die Region Südhessen erlebt derzeit einen äußerst rasanten Aufschwung. Besonders junge Startup-Unternehmen können hier von zahlreichen Vorteilen profitieren, sodass Südhessen als potenzieller Standort unbedingt genauer unter die Lupe genommen werden sollte.

Autor:

Fritz Meier aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.