Der SV Darmstadt 98 ist nach 33 Jahren wieder in der 1. Bundesliga

70. Minute Tobias Kempe zirkelte einen Freistoß aus rund 22 Metern unhaltbar ins Netz. Foto: Gido Heß
3Bilder
  • 70. Minute Tobias Kempe zirkelte einen Freistoß aus rund 22 Metern unhaltbar ins Netz. Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Nein es war kein Erdbeben, am 24. Mai um 16:55 Uhr in Darmstadt.
Es war das Tor zum 1:0 von Tobias Kempe gegen den FC St. Pauli, das ganz Südhessen erbeben lies!
Während die Fachwelt sich einig ist, dass die Lilien, dieser Überraschungs-Aufsteiger mit dem niedrigsten Etat aller Zweitligisten, dieser von der ersten Saison-Minute an erste Kandidat auf den Abstieg gehandelt wurde, aber mit Grenzenloser Ruhe ging Trainer Dirk Schuster seinen Weg.
Niemals war die Rede von einem eventuellen Aufstieg, sondern immer wieder von Spiel zu Spiel Denken und die „großen Ärgern“ waren seine Aussagen.
Der SV Darmstadt 98 hat eine großartige Saison gespielt, die Sie am letzten Spieltag gegen St. Pauli krönen konnten. Die Lilien haben im Merck-Stadion am Böllenfalltor, die Sensation geschafft.
Nun ist das „Lilien-Wunder“ perfekt!
Das hat ihnen vor der Saison sicher keiner zugetraut.
Die Lilien haben das Endspiel in der vergangenen Saison gegen Arminia Bielefeld auch gewonnen, sagte Gido ? (mein-Südhessen) ebenso selbstbewusst wie Arthur Schönbein (Darmstädter Tagblatt) und Claus Krentscher, Das ist die Botschaft: Der Außenseiter und seine Fans, Sie glauben an sich und die ehrliche Arbeit des ganzen Teams des SV Darmstadt 98.
In einem hochklassigem Spitzenspiel bezwang der Aufsteiger im Ausverkauftem Merck-Stadion den FC St. Pauli mit 1:0 (0:0) den Sieg - Treffer erzielte Tobias Kempe.
Aber auch im Kollektiv überzeugte der Überraschungs-Aufsteiger, bei dem wiederum Christian Mathenia einen Klasse-Tag erwischt hatte. Wohin der Ball auch flog – der Lilien Keeper war schon dort. Auch nach einem verunglücktem Rückpass war er da.
In der 70. Minute war es dann endlich soweit: Tobias Kempe zirkelte einen Freistoß aus rund 22 Metern unhaltbar für St. Pauli Keeper Robin Himmelmann ins linke untere Eck.

Damit ist der SV Darmstadt 98 um ein Lilien - Wunder reicher.
Die Heiner haben die Sensation geschafft und spielen in der kommenden Saison im Fußball-Oberhaus.
SV Darmstadt 98 - FC St. Pauli 1:0 (0:0)

Darmstadt: Mathenia - Balogun, Sulu, Gorka, Holland - Kempe, Behrens, Gondorf, Heller (90.Ivana) - König (89.Stroh-Engel) Sailer (81. Jungwirth)
St.Pauli: Himmelmann - Schachten (84.Verhoek), Sobiech, Ziereis, Halstenberg - Daube (80.Sobota), Alushi - Kalla, Buchtmann (70.Koch), Buballa - Thy

Tore: 1:0 Kempe (71.)
Gelbe Karten: - Kalla

Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf)
Zuschauer: 16.150 (ausverkauft)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen