Der Traum geht weiter

Der SV 98 hat am Freitagabend vor der tollen Kulisse von 7.500 Zuschauern das Regionalligaspiel des 32. Spieltags gegen den FSV Frankfurt II mit 2:0 (2:0) gewonnen und damit die Tabellenspitze verteidigt. In der ersten Halbzeit brachten Markus Brüdigam (7.) per Kopf und Sven Sökler per direktem Freistoß (36.) die Lilien in Führung. In der zweiten Halbzeit passierte dann auf beiden Seiten nichts Nennenswertes.

Das Spiel konnte für unsere Lilien nicht besser beginnen. In der siebten Minute köpfte Markus Brüdigam eine Freistoßflanke von Sascha Amstätter ins lange Eck. Die Gäste aus Frankfurt versuchten nun im Mittelfeld konsequenter zu stören, kamen aber im gesamten ersten Durchgang zu keiner guten Tormöglichkeit. In der 36. Minute zeigte Sven Sökler erneut, wie bereits im Heimspiel gegen Greuther Fürth II, seine Freistoßkünste. Er zirkelte den Ball unhaltbar in die rechte Torecke. Die Lilien gingen somit verdient mit 2:0 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang waren die 98er weiterhin überlegen und die Bornheimer konnten das Tor von Jan Zimmermann nicht gefährden. Die erste Chance auf das 3:0 hatte Oliver Heil, der dem Frankfurter Schlussmann Pablo Alvarez den Ball wegspitzelte, aber dann das Tor leider um Haaresbreite verfehlte. Durch diesen Erfolg verteidigt der SV 98 die Tabellenführung vor den Stuttgarter Kickers. Die Nordhessen aus Kassel mischen nach ihrer 0:2-Niederlage bei 1860 München II nicht mehr im Aufstiegsrennen mit

Stimmen zum Spiel:
Bernhard Trares (FSV II):
"Ich denke wir waren gut im Spiel heute und haben in den ersten Minuten das Spiel beherrscht. Darmstadt konnte zu Beginn keine Akzente setzen. Leider haben wir dann sehr früh das 0:1 durch eine Standardsituation bekommen und sind ab diesem Zeitpunkt hinterhergelaufen.Das zweite Tor kriegen wir wieder nach einem Standard, haben danach aber weitergearbeitet. Ich musste dann zweimal wechseln und konnte dadurch in der Offensive nicht mehr nachlegen, somit hat mir zum Schluss der Druck gefehlt. Wir müssen schauen wie wir die Ausfälle kompensieren, für uns geht es um den Klassenerhalt und hätten daher heute gerne etwas mitgenommen."

Kosta Runjaic (SV 98):
"Wir wollten heute gewinnen und zu Null spielen, das ist uns gelungen. Die Mannschaft des FSV war sehr aggressiv und lauffreudig und hat uns ein paar Problemchen bereitet, aber unsere Jungs haben das toll umgesetzt und einen verdienten Sieg eingefahren. Damit haben wir unseren Tabellenstand bestätigt und werden versuchen auch in Worms zu gewinnen. Ich bin sehr zuversichtlich. Es war super heute, dass die Fans so zahlreich erschienen sind. Das war ein wichtiger Baustein in der Rückrunde. Mit dieser Unterstützung ist ein Sieg in Worms möglich."

> http://www.sv98.de/teams/1_mannschaft/spielplan/spielbericht.htm?cfc_league_fe[matchId]=23751&cHash=6aa4f38b3d

Autor:

SV Darmstadt 98 aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.