DFB verlängert Vertrag mit ARD und ZDF

Die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) vermarkteten Länderspiele der deutschen Nationalmannschaften der Männer und Frauen sowie die Spiele der 3. Liga und der Allianz Frauen-Bundesliga werden bis Mitte 2018 weiterhin bei ARD und ZDF zu sehen sein. Das ist das Ergebnis des Ausschreibungsverfahrens der audio-visuellen Medienrechte, in dem die SportA als Rechteagentur der beiden öffentlich-rechtlichen Sender den Zuschlag bekommen hat.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sagt: “Wir freuen uns, dass die langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft mit der SportA um zwei weitere Jahre fortgesetzt wird. Durch die Verlängerung der Kooperation wird die Präsenz unserer Nationalmannschaften sowie der höchsten DFB-Spielklassen auch in Zukunft im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gewährleistet.” DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock ergänzt: “Die SportA hat ein hochattraktives Rechtepaket bekommen und wir im Gegenzug die Garantie, dass unsere Mannschaften und Wettbewerbe einem breiten Publikum zugänglich bleiben.”

Die zentral durch die UEFA vermarkteten Qualifikationsspiele der deutschen A-Nationalmannschaft zur EURO 2016 sowie zur WM 2018 sind beim Privatsender RTL zu sehen. Zudem wird der DFB-Pokal in der ARD und auf Sky gezeigt. Eurosport überträgt wöchentlich das Topspiel der Allianz Frauen-Bundesliga sowie ausgewählte Spiele der Nachwuchsteams des DFB.

Autor:

Gido Heß aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.