Kempe schießt Darmstadt in die Bundesliga

Fußball. Der SV Darmstadt 98 hat am letzten Spieltag der 2. Liga den sensationellen Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht. Dank eines sehenswerten Freistoßtores von Tobias Kempe in der 71. Minute erwarten die Lilien in der kommenden Saison den FC Bayern München, Borussia Dortmund & Co. am Böllenfalltor.
Im "Endspiel" gegen den abstiegsbedrohten FC St. Pauli mussten der SV 98 gewinnen, um den Aufstieg ins Fußball-Oberhaus aus eigener Hand perfekt zu machen. Dementsprechend motiviert gingen die 98er in die Partie. Nach drei Minuten hatten die Hamburger Glück, dass nach einem Freistoß von Tobias Kempe Lasses Sobiechs Kopfball nicht als Eigentor endete. In der 11. Spielminute wurde Marco Sailer an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht, doch der anschließende fällige Freistoß landete in der Mauer. Nur Sekunden danach konnte die Hamburger Defensive den völlig freistehenden Kempe in höchster Not vom Spielgerät trennen. Kurz vor der Halbzeitspause hatte Kempe dann die große Chance zur Führung auf dem Fuß, allerdings versäumte er es, den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterzubringen und traf nur das Außennetz. Damit bleib es zur Pause bei einem torlosen Ergebnis.
Die Ergebnisse auf den Plätzen der Konkurrenten verrieten den Lilien nichts Gutes. Sowohl Karlsruhe als auch Kaiserslautern führten zu diesem Zeitpunkt, was den 4. Tabellenplatz für die 98er am Saisonende bedeuten würde. Doch die Darmstädter traten weiter selbstbewusst auf und drängten nach dem Seitenwechsel sofort wieder auf die Führung. Es war der auffälige Kempe, der in der 55. Spielminute eine nFreistoß knapp über das Tor setzte.
So langsam trat aufgrund des Zeitdrucks etwas Nervosität bei den 16.000 Anhängern der Lilien im ausverkauften Böllenfalltorstadion auf. In der 65. Minute köpfte Aytac Sulu den Ball nach einer von zahlreichen Standardsituationen über das Hamburger Tor. Kurz darauf trat dann großes Entsetzen im Stadion auf als der umstrittene Schiedsrichter Meyer nach einem Foul an Jerome Gondorf im Strafraum nicht auf Elfmeter für die Lilien entschied.
Knapp 20 Minuten vor Ende des Spiels wurden die Lilien dann endlich für ihre Bemühungen belohnt: In der 71. Minute zirkelte der agile Kempe einen Freistoß sehenswert zur Darmstädter Führung ins Tor des FC St. Pauli.
In der Folge wurden die Lilien von einer riesigen Welle der Euphorie getragen und so konnte auch die Schlussphase der Partie ohne Gegentor überstanden werden. Als Schiedsrichter Meyer nach drei Minuten Nachspielzeit das Spiel endlich beendete, war die Freude auf beiden Seiten unaufhaltsam. Denn die Lilien haben nicht nur die Rückkehr in die Bundesliga nach 33 Jahren perfekt gemacht, sondern die Hamburger konnten auch noch den Klassenerhalt sicher verbuchen.

Autor:

Moritz Zschau aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.