Krzysztof Lubinski mit der Pierre de Coubertin Medaille ausgezeichnet

2Bilder

Landessportbund ehrt Gutenbergschüler

Der Schulsportpreis des Landessportbundes Hessen 2018 geht an Krzysztof Lubinski. Aufgrund der hervorragenden Leistungen im Schulsport verbunden mit fairer Haltung und persönlichem Engagement innerhalb der Schulgemeinschaft wurde Krzysztof Lubinski ausgezeichnet.
Neben seinen zahlreichen sportlichen Erfolgen (Dt. Meister im Hallenrugby, 3. Platz beim Landesentscheid Rugby und Dt. Vizemeister im Schulrugby) fand er früh gefallen daran, sein Wissen und seine Fähigkeiten an jüngere Schüler weiterzugeben. Er coachte an zahlreichen Wettkämpfen und suchte die Verbindung zum Verein TG 75 Darmstadt, Abt. Rugby, um sich sportlich weiter zu entwickeln. Besonders der Vorsitzende Benedikt Leibold unterstütze den Schüler in seinem Wirken.
Für Krzysztof, der zur Zeit eine 9. Hauptschulklasse besucht, ist neben dem gewaltpräventiven Ansatz vor allem wichtig, dass es keine Rolle spielt, ob nun die Spieler aus dem Haupt-, Realschul- oder Gymnasialbereich kommen, oder als Flüchtlinge aus einer Intensivklasse beim Rugby dabei sind. Für ihn, der selbst Migrationshintergrund hat, ist die „gelebte Gesamtschule“ sein Motto. Der Sport und der Teamgeist verbindet die Schüler weit über das Rugbyspiel hinaus und so konnte er zahlreiche Mitschüler für unterschiedliche Projekte in der Schule motivieren. Aktiv ist Krzysztof auch bei der Mitarbeit des YouTube Kanals „Kinder- und Jugendrechte in Eberstadt“. Er hatte die Idee einen Kurzfilm über „Respekt“ mit Schülern aus verschiedenen Nationen zu drehen. Ein Thema, dass gerade die Gesellschaft bewegt und sich in allen Facetten in der Schule widerspiegelt. Diese nachhaltige Einstellung zum ehrenamtlichen Engagement und seine persönliche Haltung (sportlich wie menschlich) sind die Grundlagen seines Erfolges, so sein Coach Hannes Marb. Dies wird sich sicherlich auch in seinem zukünftigen Lebensweg zeigen, da er im Sommer mit dem Hauptschulabschluss die Gutenbergschule verlässt.
Landessportbund, die Sportjugend Hessen mit Zustimmung des Hessischen Kultusministeriums, Dr. Müller als Vorsitzender des Internationalen Pierre-de-Coubertin-Komitees, sowie Norbert Lemp von der Deutschen Olympischen Gesellschaft, Benedikt Leibold, Vorsitzender der TG 75 Darmstadt, Abt. Rugby und Rektor Hannes Marb freuen sich über die Auszeichnung des Eberstädters.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen