Lilien brauchen in Bielefeld ein Wunder

Fußball. Die Arminia aus Bielefeld steht kurz vor dem Klassenerhalt der 2. Liga. Durch die Tore von Müller (22.), Ben Sahar (33.) und Hille (85.) gewann Bielefeld verdient mit 3:1 beim SV 98. Den einzigen Hoffnungsschimmer setzte Milan Ivana mit seinem zwischenseitlichen Anschlusstor (66.).
Die 98er begannen sehr verhalten und so plätscherte das Spiel die ersten 15 Minuten vor sich hin. Die Lilien hatten zwar mehr Ballbesitz, erarbeiteten sich aber keine zwingenden Torchancen. Die Arminia erzielte mit ihrer ersten Chance direkt das 0:1. Nachdem Sulu den Ball Müller unglücklich vor die Füße gelegt hatte, verwandelte dieser aus 16 Metern eiskalt. Der SVD war sichtlich geschockt und ließ den Bielefeldern immer mehr Freiräume. Die Folge von der Unsicherheit war das 0:2. Ben Sahar wurde im Strafraum geschickt. Zimmermann stand zu weit vor dem Tor, sodass er mit einem Heber das Tor erzielen konnte. Kurz vor der Pause hatte Darmstadts Torjäger Stroh-Engel noch die große Chance zum Ausgleich, doch er vergab freistehend aus 16 Metern.
In der Kabine muss Trainer Dirk Schuster die richtigen Worte gefunden haben, denn die Lilien kamen viel zielstrebiger zurück in die Partie. Die erste gute Möglichkeit hatte Stroh-Engel, doch sein Kopfball aus 6 Metern landete direkt in den Armen vom Bielefelder Torwart. Durch den Darmstädter Offensivfußball bot sich Bielefeld immer wieder Platz zum kontern. Die größte Chance hatte Ben Sahar, aber dieser fand in Keeper Zimmermann seinen Meister.
In der 66. Spielminute erlöste Ivana die 16200 Zuschauer. Nach tollem Zuspiel von Gondorf und einem Hackentrick von Sailer schob der Mittlfeldspieler zum 1:2 ein.
Der SV 98 versuchte nun mit allen Mitteln, das ersehnte 2:2 zu erzielen. Doch die Arminia verteidigte geschickt und ließ Darmstadt nur wenig Freiräume. In der 85. Minute setzte Hille mit seinem Tor zum 1:3 den Schlusspunkt.
Die Chancen für die Lilien, in die 2. Liga aufzusteigen, sind nun relativ gering. Um den Rückstand noch aufholen zu können, müssten die 98er im Rückspiel mit 3:0 in Bielefeld gewinnen. Dazu wird das Team um Trainer Schuster schon ein kleines Wunder benötigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen