Mathenia und Balogun halten Punkt beim SV Darmstadt 98

Leon Balogun Rettet Lilien Punkt Gewinn Foto: Gido Heß
3Bilder
  • Leon Balogun Rettet Lilien Punkt Gewinn Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Der SV Darmstadt 98 kam im Merck Stadion am Böllenfalltor vor einer stattlichen heimischem Kulisse von 15.600 Zuschauern nur zu einem glanzlosen 1:1 Unentschieden.
Die Schuster-Elf hatte zwar mehr Spielanteile, verstand es aber nicht, die gut organisierte Abwehr der Löwen entscheidend zu überraschen.
Jannik Bandowski entwischte seinem Gegenspieler Leon Balogun und überwand Torhüter Christian Mathenia mit einem Schuss ins kurze Eck (27). Es war der ersehnte 1:0 Führungstreffer der Münchner Löwen.
Ab da hatten die Löwen Aufwind und versuchten nachzulegen.
Die Lilien waren nach dem 0:1 verunsichert.
So war es auch kein Wunder das ausgerechnet der Ex-Münchner Yannick Stark in der 30. Minute keine andere Möglichkeit sah, um Volz aufzuhalten, als im Strafraum sein Bein auszufahren.
Die Lilien konnten sich bei Christian Mathenia bedanken, den der Torjäger der Löwen Rubin Okotie scheiterte kläglich, mit seinem lasch geschossenen Ball am Lilien Keeper.
Gleich nach dem Seitenwechsel, musste das Spiel erst mal unterbrochen werden, weil die Löwen-Anhänger Rauchbomben zündeten und den Beteiligten vor dem eigenen Tor die Sicht nahmen.
Es herrschte Auffallende Ruhe der Fans im Stadion, obwohl die Sonne schien.
Der Abwehr Spieler Leon Balogun erlöste die Lilien in der 83. Minute mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 aus der Schockstarre.
Die Elf von Dirk Schuster war wieder wach und erspielten sich weitere Chancen. Trotzdem änderte das nichts mehr am Ergebnis.
Aber der SV Darmstadt 98 hat jetzt 35 Zähler auf dem Konto und hält die Serie von mittlerweile zwölf Begegnungen ohne Niederlage.

SV Darmstadt 98: Mathenia – Balogun, Brégerie, Sulu, Holland – Behrens (72. König), Stark (56. Rosenthal) – Ivana (38. Sailer), Gondorf, Heller – Stroh-Engel.

TSV 1860 München: Ortega – Kagelmacher, Schindler, Vallori, Wittek (85. Wolf) – Volz (85. Rama), Annan, Bülow, Bandowski – Adlung – Okotie.

Schiedsrichter: Rohde (Rostock). Zuschauer: 15 600. Tore: 0:1 Bandowski (26.), 1:1 Balogun (83.). Vorkommnis: Mathenia hält Foulelfmeter von Okotie (32.). Gelbe Karten: Balogun (1), Rosenthal (1) – Bülow (1), Volz (1).

Autor:

Gido Heß aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.