Rüdiger Fritsch zum neuen Präsidenten des SV 98 gewählt / "Die nächsten Schritte – gemeinsam" / Vorgänger Hans Kessler mit großem Beifall verabschiedet

Am Montagabend (24.) wählten die Mitglieder des SV Darmstadt 98 e.V. im Alten Schalthaus ein neues Präsidium. Dabei wurde Rüdiger Fritsch zum neuen Präsidenten des SV Darmstadt 98 gewählt. Der 51-Jahre alte Wirtschaftsjurist aus Urberach ist bereits seit 2008 im Team seines Vorgängers Hans Kessler als Vize-Präsident für den SV 98 tätig und wurde von den 143 stimmberechtigten Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit gewählt. Kessler hatte nach fünf Jahren sehr erfolgreicher Amtszeit schon frühzeitig angekündigt, nicht für eine weitere Wahlperiode zu kandidieren. Der 63 Jahre alte Unternehmensberater wurde von den Mitgliedern mit großem Beifall verabschiedet und für seine Verdienste rund um den SV 98 geehrt.

Komplettes Präsidiumsteam mit überwältigender Mehrheit gewählt
Auch das komplette Präsidiumsteam um Rüdiger Fritsch wurde mit überwätigender Mehrheit gewählt. Markus Pfitzner (Vizepräsident: Fans, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit), Anne Baumann (Präsidiumsmitglied für Finanzen) und Wolfgang Arnold (Vorstand Amateurabteilungen und zusätzlich verantwortlich für die Bereiche Infrastruktur, Logistik und Sicherheit) sind den Mitgliedern bereits aus den jüngsten Wahlperioden bekannt und wurden in Ihren Ämtern bestätigt. Neu ins Präsidium gewählt wurde Volker Harr. Der 47 Jahre alte Leiter Konzernmarketing der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ist künftig ebenfalls Vizepräsident und wird die Bereiche Vertrieb und Vermarktung verantworten. Vom Präsidium wurde zudem Uwe Kuhl als Vertreter für die Bereiche "Nachwuchsleistungszentrum" und "sportliche Entwicklung" ins Präsidium bestellt. Der 51-Jahre alte frühere Profispieler des SV 98 ist den Lilien-Fans und Vereinsmitgliedern bestes bekannt und arbeitet als Betriebsratsvorsitzender der Volksbank Südhessen Darmstadt.

"Die nächsten Schritte – gemeinsam"
Der neugewählte Vereinspräsident Fritsch erläuterte den Mitgliedern unter dem Motto "Die nächsten Schritte – gemeinsam" seine Pläne und Grundsätze für seine erste Amtszeit. Inhaltlich sollen vor allem die weitere Stärkung der wirtschaftlichen Basis des Vereins, die Umsetzung der bereits zu einem früheren Zeitpunkt angesprochenen Ausgliederung der Profifußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft sowie das Stadionthema im Mittelpunkt stehen. "Alle diese Themen können nur gemeinsam von Verein (Präsidium, Mannschaft, Mitglieder und Fans) sowie den bestehenden und potenziellen neuen Sponsoren sowie der Politik erfolgreich angegangen und umgesetzt werden." Fritsch setzt hier auch in Zukunft auf ein gut funktionierendes Miteinander aller Akteure der Stadtgesellschaft, ob aus Wirtschaft, Sport und Politik.

Schwarze Zahlen
Der SV 98 konnte seinen Mitgliedern am Montagabend bei Gesamteinnahmen in Höhe von rund 3,95 Mio. Euro einen Überschuss in Höhe von 116.600,- Euro vor Steuern für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011/12 (1. Juli 2011 bis 30. Juni 2012) präsentieren. Für das aktuelle Geschäftsjahr 2012/13 wird bei Gesamteinnahmen in Höhe von rund 4,26 Mio. Euro mit einem Überschuss von rund 120.000,- Euro gerechnet. Das bisherige Präsidium wurde von den Vereinsmitgliedern zudem einstimmig entlastet.

"Fan- und Förderabteilung" gegründet
Darüber hinaus stimmten die Mitglieder des SV 98 der Gründung einer Fanabteilung zu. Die Initiative zur Gründung einer "Fan- und Förderabteilung" geht aus gemeinsamen Gesprächen der AG Fanabteilung (AGFFA) – einem Zusammenschluss engagierter Vereinsmitglieder – und dem Vereinspräsidium des SV 98 hervor. Die Abteilung wird im Jahr 2013 an den Start gehen. Der Mitgliedsbeitrag in der "Fan- und Förderabteilung" beträgt 98,- Euro pro Jahr mit Stimmrecht und 60,- Euro ohne Stimmrecht. Der Beitrag für passive Mitglieder der allgemeinen Abteilung wird zum 1. Juli 2013 auf ebenfalls 98,- Euro angepasst.

Unter den Anwesenden befand sich auch der gesamte Profikader inklusive Cheftrainer Jürgen Seeberger.

Der SVD bedankt sich bei seiner Partneragentur Bauer & Guse für die Unterstützung rund um die Mitgliederversammlung.

Quelle: http://www.sv98.de/news/allgemeines/details/datum/2012/09/24/ruediger-fritsch-zum-neuen-praesidenten-des-sv-98-gewaehlt-die-naechsten-schritte-gemeinsam.htm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen