SV 98 empfängt am Samstag die U23 des VfB Stuttgart

Am Samstag (22.09, 14.00 Uhr) empfängt der SV Darmstadt 98 im Stadion am Böllenfalltor die U23 des VfB Stuttgart. Dies ist das erste Spiel für den neuen Lilien-Coach Jürgen Seeberger vor heimischer Kulisse. Da Seeberger die U23 des VfB von Anfang 2010 bis Mitte 2011 trainiert hat, kann sich der Coach dazu auf ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Kollegen freuen.

Jürgen Seeberger: "Der VfB ist bekannt für seine gute Nachwuchsarbeit. Zahlreiche Spieler aus den ersten drei Ligen sind dort ausgebildet worden. Auch die aktuelle Mannschaft ist sehr spielstark mit besonders im Mittelfeld spielstarken Typen wie Tobias Rathgeb oder Rani Khedira. Hier müssen wir robust stehen und den VfB beim Spielaufbau stören."

Nicht zuletzt durch das neu gewonnene Selbstvertrauen nach dem Last-Minute-Punktgewinn von Halle sieht Seeberger seine Mannschaft in guter Verfassung. "Die Moral und der Glaube stimmen", so der Trainer. Zudem habe das Team insbesondere in der ersten Halbzeit in Halle sehr gute Ansätze gezeigt und das Spiel phasenweise bestimmen können. Trainer und Mannschaft der 98er wollen an die gute Leistung vom letzten Auswärtsspiel anknüpfen und gemeinsam mit den Fans die drei Punkte am Böllenfalltor lassen.

Für dieses Vorhaben muss der SV 98 weiter auf den verletzten Benjamin Baier verzichten. Julian Ratei, der nach längerer Krankheitsgeschichte bereit in der II. Mannschaft wieder zum Einsatz gekommen ist, hat sich dort am letzten Wochenende leicht verletzt. Auch Abwehrspieler Benjamin Gorka hat weiterhin Probleme (Hüfte). Definitiv wieder voll einsatzfähig ist Mittelfeldspieler Danny Latza, der sich beim Spiel gegen Heidenheim verletzte hatte und in Halle nur in der letzten halben Stunde zum Einsatz kam. Seeberger: "Danny ist wieder voll im Training und hat schon in Halle sehr gute Ansätze gezeigt. Er wird wahrscheinlich gegen den VfB wieder in die Anfangsformation rücken."

Weitere Informationen unter http://url9.de/pX8

Autor:

SV Darmstadt 98 aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.