SV 98 will Dreier gegen Hansa Rostock einfahren / 5.000 Karten verkauft

Der SV Darmstadt 98 will das Heimspiel am kommenden Sonntag (26.08, 14 Uhr) gegen den F.C. Hansa Rostock im Stadion am Böllenfalltor unbedingt gewinnen. Kosta Runjaic, Coach des SV 98: "Wir haben in den vergangenen beiden pflichtspielfreien Wochen intensiv gearbeitet und wollen gegen den F.C. Hansa dreifach punkten."

Die Rostocker haben bislang zwei verschiedene Gesichter gezeigt und sind auswärts mit zwei Niederlagen (0:3 in Unterhaching; 2:5 in Münster) gestartet, zu Hause gab es hingegen Siege gegen die Stuttgarter Kickers (2:1), Babelsberg (4:1) und ein 0:0 gegen den Chemnitzer FC. Runjaic weiter: "Der F.C. Hansa Rostock besitzt einen großen Namen im deutschen Fußball und zählt für mich zu den Aufstiegskandidaten. Insbesondere bei den Standards werden wir aufpassen müssen." Hansa-Trainer Wolfgang Wolf äußerte sich vor der Partie in Darmstadt selbstbewusst: "Zuletzt haben wir schon genug verschenkt, jetzt sind wir dran, auch auswärts zu punkten."

Personell kann der SV 98 bis auf Mittelfeldspieler Benjamin Baier, der wohl noch drei bis vier Wochen pausieren muss, aus dem Vollen schöpfen. Runjaic deutete auf der Pressekonferenz vor dem Spiel an, dass im Angriff möglicherweise Neuzugang Kacper Tatara das erste Mal mit dem wieder im Training befindlichen Marcus Steegmann auf Torejagd gehen könnte. Im Mittelfeld dürfte zudem Hanno Behrens wieder von Beginn an auflaufen.

Für das Spiel am Sonntag rechnet der SV 98 mit 10.000 Zuschauern. Im Stadion am Böllenfalltor. 5.000 Karten sind bislang verkauft. Für Block A auf der ENTEGA-Haupttribüne gibt es derzeit noch ein Restkontingent von rund 30 Karten. Der SV 98 bittet noch einmal alle Fans, möglichst die Vorverkaufsmöglichkeiten (Fanshop am Stadion ist am Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet; VVK zudem online und allen bekannten Vorverkaufsstellen) zu nutzen. In diesem Zusammenhang möchte der Verein nochmals darauf hinzuweisen, dass die Tages- und Dauerkarten zur kostenlosen An- und Abreise im gesamten RMV-Gebiet berechtigen.

Die Stadiontore zu diesem Spiel öffnen bereits um 12 Uhr. Der SV 98 bittet alle Zuschauer rechtzeitig anzureisen und möglichst öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Die HEAG setzt zu diesem Spiel zusätzliche Straßenbahnen ein. Bitte beachten Sie, dass wegen der erwarteten hohen Zahl an Fans aus Rostock im Stadtgebiet mit Verspätungen und Behinderungen zu rechnen ist. Es kann zu kurzfristigen Streckensperrungen und Umleitungen kommen.

Weitere Informationen unter http://url9.de/oUL

Autor:

SV Darmstadt 98 aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.