Caritasverband Darmstadt setzt auf book-n-drive Carsharing

Bastian Ripper an einer der neuen Carsharing-Stationen in der Heinrichstraße 32 a.
  • Bastian Ripper an einer der neuen Carsharing-Stationen in der Heinrichstraße 32 a.
  • hochgeladen von Claudia Betzholz

Der Caritasverband Darmstadt e.V. und der Carsharing Anbieter book-n-drive haben eine Kooperation zum Ausbau des Carsharing - Netzes in Darmstadt vereinbart.

Der Caritasverband vermietet im Rahmen dieser Kooperation Stellplätze auf den Grundstücken seiner Beratungsdienste – in der Regel in zentralen Lagen – book-n-drive kann dort sein Angebot erweitern.

Für den Caritasverband hat die Kooperation den Vorteil, dass er durch die Standplätze der Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe zu seinen Dienststellen eigene Fahrzeuge zu Gunsten des gemeinschaftlichen Angebotes abschaffen kann.

„Wir reduzieren deutlich unsere Fahrzeugflotte und sparen somit Kosten, gleichzeitig unterstützen wir mit dem Ansatz der gemeinschaftlichen Nutzung von Autos durch viele Menschen einen zukunftsweisenden ökologischen Ansatz“, so Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer.

book-n-drive ist der größte Carsharing Anbieter im Rhein-Main-Gebiet. In Darmstadt stehen an 33 Stationen rund 60 Autos zur stunden- oder tageweisen Nutzung bereit. Für 2013 sind allein in Darmstadt 30 zusätzliche Autos und 15 neue Stationen geplant.

Viele der neuen Stationen sind durch die Kooperation mit dem Caritasverband Darmstadt möglich geworden. Neue Carsharing-Stationen gibt es beispielsweise an der zentralen Verwaltung des Caritasverbandes Darmstadt in der Heinrichstraße 32 a, am Caritas-Krisendienst Integrierte Versorgung seelische Gesundheit in der Sturzstraße 9, am Wilhelminenplatz 7, der Frühförderstelle im Schwarzen Weg und zukünftig auch an weiteren Standorten wie bspw. dem Schlossgartenplatz oder Griesheim.

„Die Kooperation mit der Caritas ist wichtig für uns. Durch die zusätzlichen book-n-drive-Stationen an den verschiedenen Standorten der Caritas wird das Carsharing-Netz in Darmstadt stark erweitert“ äußerte sich Martin Patri, Pressesprecher bei book-n-drive zu der Kooperation. „Zudem setzt die Caritas mit der eigenen Nutzung von Carsharing ein Zeichen für moderne und
nachhaltige Mobilität.“

Im März 2012 hatte sich bereits der Caritasverband für die Diözese Mainz für book-n-drive entschieden und somit das Startsignal für weitere Städte gesetzt.

Aktuell vertrauen über 10.500 Kunden book-n-drive, von denen rund 1.800 in Darmstadt wohnen.

In einer Umfrage gaben 40% der book-n-drive Kunden an, dass sie erst durch Carsharing auf ein eigenes Auto verzichten konnten.

Eine 2006 veröffentlichte Evaluationsstudie des Carsharing in der Schweiz kommt zu dem Ergebnis, dass jeder aktive Carsharing-Kunde jährlich 290 kg CO2 weniger in die Atmosphäre freisetzt als ein normaler Autofahrer. Carsharing trägt auf diese Weise aktiv zu einer Entlastung der Umwelt und der Verkehrssituation bei.

Für Rückfragen steht Ihnen Bastian Ripper beim Caritasverband Darmstadt e.V. zur Verfügung.

Kontakt: 06151 – 50 123 633 oder b.ripper@caritas-darmstadt.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen